Skip to main content
This website uses cookies
This website uses cookies to improve user experience. By using our website you consent to all cookies in accordance with our Cookie Policy. Read more
Champagnerglueck
Restaurant Speisemeisterei logo
Restaurant Sra Bua logo

Alle Informationen zum Gusto 2020

Gusto 2020: Torsten Michel ist Koch des Jahres

Die neue Buch-Ausgabe des Restaurantführers GUSTO kommt in den Handel und das „Genießerland“ Baden-Württemberg räumt bei den Sonderauszeichnungen groß ab. Als „Koch des Jahres“ wird Torsten Michel aus dem Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn ausgezeichnet – Steffen Ruggaber vom Restaurant Lamm Rosswag bei Vaihingen/Enz ist der „Aufsteiger des Jahres“.    

Als zeitgemäßer Restaurantführer veröffentlicht GUSTO seine Restaurantkritiken und Bewertungen schon seit einigen Jahren das ganze Jahr über aktuell im Online-Guide und der App. Und trotzdem setzt der Guide daneben auch weiterhin auf Print und bringt eine umfangreiche gedruckte Retrospektive der vergangenen Testsaison als Buch heraus, in der exklusiv auch verschiedene Sonderauszeichnungen wie „Koch des Jahres“, „Aufsteiger des Jahres“, „Newcomer des Jahres“ oder „Sommelier des Jahres“ publiziert werden. Ab der nächsten Ausgabe erscheint der GUSTO-Führer im Programm des Münchener ZS-Verlags, der dafür Ende 2019 überraschend die Zusammenarbeit mit dem Restaurantführer Gault&Millau eingestellt hat.

Koch des Jahres vorübergehend ohne Restaurant

Als ihren „Koch des Jahres“ machten die GUSTO-Tester in der vergangenen Saison Torsten Michel von der Schwarzwaldstube in Baiersbronn aus, der auch erstmals die Maximalbewertung von 10 Pfannen mit Bonuspfeil erhalten hat. Von dieser Auszeichnung konnte den Guide auch der verheerende Brand im Hotel Traube Tonbach nicht abbringen, der die Inhaberfamilie Finkbeiner um ihr Stammhaus und den frischgebackenen „Koch des Jahres“ sowie dessen Team vorübergehend um ihre Wirkungsstätte brachte: „Erstens erhält der Küchenchef der Schwarzwaldstube die Auszeichnung ja für seine im Vorjahr erbrachte Küchenleistung, und zweitens wird im Tonbachtal gerade mit Hochdruck an einer Interimslösung gearbeitet, sodass die Gäste dort schon ab dem Frühjahr wieder in den Genuss hochklassiger Küche kommen werden“, begründet Chefredakteur und Herausgeber Markus Oberhäußer die Entscheidung.

Torsten Michel aus dem Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn ist GUSTO-„Koch des Jahres“

„Wer hätte Torsten Michel nach der Stabübergabe am Herd der legendären Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach auf Anhieb mehr zugetraut, als das große Erbe von Harald Wohlfahrt mit viel Anstrengung zu verwalten?“ heißt es in der Laudatio. Und weiter: „Dass er das Kulinarium nach so kurzer Zeit schon wieder weiterentwickeln würde, hätten wir jedenfalls nicht für möglich gehalten. Auf den ersten Blick sieht es zwar gar nicht so aus, denn Torsten Michel hat hier weder konzeptionell etwas verändert, noch versucht er seiner weiterhin konsequent klassisch französischen Küche ein modernes Antlitz oder originelle Akzente zu verleihen. Eher das Gegenteil ist der Fall: er lässt seine Küche kompromisslos das sein, was sie ist, macht keine kreativen Turns und keine innovativen Switches – und dennoch gelingt es ihm auf ganz erstaunliche Art und Weise, die traditionellen Rezepturen und Ideen der Altmeister, seiner kulinarischen Väter im Geiste, so jugendfrisch wirken zu lassen, dass sie eben nicht von gestern, sondern ganz eindeutig von heute sind.“

Steffen Ruggaber vom Lamm Rosswag bei Vaihingen/Enz ist GUSTO-„Aufsteiger des Jahres“

„Was der ambitionierte, dabei aber medial sehr zurückhaltende Chef im schnörkelfreien, hellen, modernen Ambiente seines familiengeführten Landgasthauses auf die Teller bringt, nötigt uns schon seit Jahren größten Respekt ab. Als selbstständiger Unternehmer ohne die Möglichkeiten der Quersubventionierung oder eines Backup-Betriebs im Rücken, kocht er im ländlichen Bereich zwischen Stuttgart und Karlsruhe mittlerweile richtig groß auf und bewegt sich mit viel namhafteren Kollegen auf Augenhöhe. Seine Küche ist zwar einerseits höchst anspruchsvoll, feinmotorisch, kleinteilig, vielgestaltig, auf der anderen Seite aber auch vollkommen unkompliziert, wunderbar leicht zugänglich und maximal genussvoll, sodass einfach jeder Gast etwas damit anfangen kann“.

Stephan Krogmann vom Gutshaus Stolpe bei Anklam ist „Newcomer des Jahres“

„Mit 37 Jahren und Stationen unter anderem in der Residenz Heinz Winkler, dem Atelier in München sowie dem Sous-Chef-Posten in Klaus Erforts GästeHaus in Saarbrücken ist Stephan Krogmann nicht wirklich ein „Rookie“. Unser Titel Newcomer des Jahres wird ihm trotzdem gerecht, denn im Restaurant des Relais & Châteaux Hotel Gutshaus Stolpe bei Anklam in Mecklenburg-Vorpommern bekleidet er seit vergangenem Jahr seine erste Küchenchefstelle in einem renommierten Haus mit längerer Gourmet-Vergangenheit. Mit seiner modernisierten klassischen Küche, die mit beachtlich viel Präzision, Feintuning und Substanz daherkommt, brachte er vom Start weg viel frischen Schwung ins alte Gemäuer und sorgt dafür, dass man dort noch nie so gut gegessen hat wie heute. Auf seinen Tellern erkennt man stets die gute klassische Schule, aber auch den Willen, sich nicht bloß auf traditionellem Küchenhandwerk auszuruhen.“

Jakub Kościelniak vom Restaurant Skykitchen in Berlin ist GUSTO-„Sommelier des Jahres“

Diese Auszeichnung vergibt der Guide in diesem Jahr zum ersten Mal und sie geht nach Berlin. „Unser erster Sommelier des Jahres stammt gebürtig aus Polen und hat zunächst Psychologie studiert, bevor er sich zum Sommelier hat ausbilden lassen“, heißt es in der Begründung. Und weiter: „Heute kredenzt er den Gästen im Restaurant Skykitchen des Hotels Vienna House Andel‘s Berlin hoch über Berlin mit ansteckender Begeisterung unkonventionelle Begleiter zur Küche von Alexander Koppe. Mit seinen auf die Weine aus Ost- und Mitteleuropa, speziell aus den Anbaugebieten in Tschechien, Polen und Ungarn fokussierten Empfehlungen, hat die geniale  Weinreise zum Menü so etwas wie ein Alleinstellungsmerkmal und garantiert auch Kennern viele spannende Entdeckungen.“

Stephanie Schwitzer, Cédric Schwitzer & Johannes Rupp sind GUSTO-„Gastgeber des Jahres“

„Im vergangenen Jahr durften Stephanie Schwitzer, Cédric Schwitzer und Johannes Rupp bereits den fünften Geburtstag ihres modernen Hotels am Waldbronner Kurpark feiern und können sich seit der Eröffnung an Ostern 2014 über stetig wachsenden Erfolg und ein ständig wachsendes Unternehmen freuen. Dessen Dreh- und Angelpunkt ist trotz gastronomischem Zuwachs mit Brasserie & Lounge sowie einem Bistro in der Albtherme jedoch weiterhin und ganz unverkennbar das große elegante Gourmetrestaurant, wo unter der Leitung von Stephanie Schwitzer ein junges, sehr sympathisches, perfekt eingespieltes und bis in die Haarspitzen motiviertes Team dem Gast jeden Wunsch von den Augen abliest.“

Das Iuma by Dyllong & De Luca ist die GUSTO-„Neueröffnung des Jahres“

„Direkt neben ihrem „Vida“ eröffneten die beiden Gastronomen Michael Dyllong und Ciro De Luca im vergangenen Jahr mit dem Iuma ein weiteres cooles Restaurantkonzept „by Dyllong & De Luca“, das mit dunklem, schlicht-stylischem kosmopolitischem Ambiente, offener Küche, smoother elektronischer Musik und lockerer Gangart auch eher dem Casual fine dining-Genre anzurechnen ist. Aber mit klarem Fokus auf „Fine dining“, denn was das hochambitionierte Team um Küchenchef Pierre Beckerling hier in Form eines bis zu zehngängigen, stark von den japanischen Küchentraditionen und -aromen geprägten Menüs auf die Teller und in die Schälchen bringt, hat hohes Niveau – und uns sofort ziemlich beeindruckt!“

Die Bewertungen des Gusto 2019/20

10+ Pfannen

  • Schwarzwaldstube, Baiersbronn
  • Lorenz Adlon Esszimmer, Berlin
  • The Table Kevin Fehling, Hamburg
  • Atelier, München
  • Victor’s Fine Dining by Christian Bau, Perl Nennig
  • Aqua, Wolfsburg

10 Pfannen

  • Vendôme, Bergisch-Gladbach (Bensberg)
  • Horváth, Berlin (Kreuzberg)
  • Sonnora, Dreis
  • Rest. Schwarzenstein Nils Henkel, Geisenheim (Johannisberg)
  • Haerlin, Hamburg (Neustadt)
  • Ophelia, Konstanz
  • Falco, Leipzig, Sachsen
  • Werneckhof by Geisel, München
  • Restaurant Überfahrt, Rottach-Egern
  • GästeHaus Klaus Erfort, Saarbrücken
  • Courtier, Weissenhaus

9+ Pfannen

  • Steinheuers Rest. Zur Alten Post, Bad Neuenahr-Ahrweiler
  • Restaurant Bareiss, Baiersbronn (Mitteltal)
  • Rutz Restaurant, Berlin (Mitte)
  • Facil, Berlin (Tiergarten)
  • Lafleur, Frankfurt am Main
  • Meierei Dirk Luther, Glücksburg
  • Dichterstub‘n, Rottach-Egern
  • Söl‘ring Hof, Sylt (Rantum

9 Pfannen

  • PURS, Andernach
  • Le Pavillon, Bad Peterstal (Griesbach)
  • Schlossberg, Baiersbronn (Schwarzenberg)
  • Tim Raue, Berlin (Mitte)
  • L.A. Jordan, Deidesheim
  • Nagaya, Düsseldorf
  • Luce d’Oro, Elmau
  • bianc, Hamburg (Hafencity)
  • Le Moissonnier, Köln
  • Stadtpfeiffer, Leipzig
  • Opus V, Mannheim
  • EssZimmer, München
  • Alois, München
  • Tantris, München
  • Essigbrätlein, Nürnberg
  • schanz. restaurant., Piesport
  • AMMOLITE - The Lighthouse Restaurant, Rust
  • restaurant top air, Stuttgart
  • Hirschen, Sulzburg
  • Lamm Rosswag, Vahingen / Enz (Rosswag)

8+ Pfannen

  • Restaurant Residenz Heinz Winkler, Aschau i. Chiemgau
  • August, Augsburg
  • Friedrich Franz, Bad Doberan (Heiligendamm)
  • Apicius, Bad Zwischenahn
  • Ernst, Berlin (Wedding)
  • ÖSCH NOIR, Donaueschingen (Neu)
  • Palmgarden, Dortmund (Hohensyburg)
  • Klassenzimmer, Fürstenhagen
  • Seven Seas, Hamburg (Blankenese)
  • Piment, Hamburg (Eppendorf)
  • Jante, Hannover
  • sosein., Heroldsberg
  • Intense, Kallstadt
  • Juwel, Kirschau (Schirgiswalde), Sachsen
  • Gut Lärchenhof, Pulheim (Stommeln)
  • Der Butt, Rostock (Warnemünde)
  • Esplanade, Saarbrücken
  • Die Zirbelstube, Stuttgart
  • BODENDORF‘S, Sylt (Tinnum)
  • Orangerie, Timmendorfer Strand

8 Pfannen

  • Gourmetrestaurant Münchhausen, Aerzen
  • L‘étable, Bad Hersfeld
  • Sanct Peter - Rest. Brogsitter, Bad Neuenahr-Ahrweiler
  • Cinco by Paco Pérez, Berlin (Tiergarten)
  • Frühsammers Restaurant, Berlin (Grunewald)
  • Nobelhart & Schmutzig, Berlin (Kreuzberg)
  • SKYKITCHEN, Berlin (Lichtenberg)
  • The NOname, Berlin Neu
  • Maerz - Das Restaurant, Bietigheim
  • Halbedels Gasthaus, Bonn (Bad Godesberg)
  • Ole Deele, Burgwedel
  • N°4, Buxtehude
  • Sterneck, Cuxhaven (Duhnen)
  • Schwarzer Hahn, Deidesheim
  • 1876 Daniel Dal-Ben, Düsseldorf
  • Merkles Restaurant, Endingen a. K.
  • Schote, Essen (Rüttenscheid)
  • Goldberg, Fellbach
  • Philipp Soldan, Frankenberg
  • Gustav, Frankfurt am Main
  • Français, Frankfurt am Main
  • Wolfshöhle, Freiburg i. Breisgau
  • Werners Restaurant, Gernsbach
  • Jacobs Restaurant, Hamburg (Nienstedten)
  • 100/200 Kitchen, Hamburg (Rothenburgsort)
  • Le Gourmet, Heidelberg
  • Ahlmanns, Kiel
  • taku, Köln
  • Raub‘s Landgasthof, Kuppenheim
  • Adler, Lahr
  • Restaurant 360°, Limburg an der Lahn
  • Villino, Lindau (Bodolz)
  • Favorite, Mainz
  • Rüssels Restaurant, Naurath
  • Eisvogel, Neunburg v. Wald (Hofenstetten)
  • Meyers Keller - Jockl Kaiser, Nördlingen
  • ZweiSinn Fine Dining, Nürnberg
  • Das Maximilians, Oberstdorf
  • Ostseelounge, Ostseebad Dierhagen
  • Huberwirt, Pleiskirchen
  • Kabinett F. W., Potsdam
  • Storstad, Regensburg
  • LOUIS restaurant, Saarlouis
  • Rebers Pflug, Schwäbisch Hall
  • Philipp, Sommerhausen
  • Gutshaus Stolpe, Stolpe
  • Olivo, Stuttgart
  • Beckers Restaurant, Trier (Olewig)
  • Seestern, Ulm
  • Haus Stemberg Anno 1864, Velbert (Neviges)
  • Schwarzer Adler, Vogtsburg (Oberbergen)
  • Schwitzer‘s Restaurant, Waldbronn (Reichenbach)
  • Alexander Herrmann by Tobias Bätz, Wirsberg

7+ Pfannen

  • LammButtRind, Alt Duvenstedt
  • St. Andreas, Aue, Sachsen
  • Jungborn, Bad Sobernheim
  • Berlins Krone, Bad Teinach (Zavelstein)
  • Schwingshackl ESSKULTUR, Bad Tölz
  • Golvet, Berlin
  • Tulus Lotrek, Berlin
  • Savu, Berlin (Charlottenburg)
  • Hugos, Berlin (Tiergarten)
  • Hämmerle‘s Restaurant Barrique, Blieskastel
  • s‘Äpfle, Bodman (meu)
  • 17fuffzig, Burg/Spreewald
  • Rosin, Dorsten (Wulfen)
  • Iuma by Dyllong & De Luca, Dortmund (meu)
  • Agatas Restaurant, Düsseldorf
  • Traube, Efringen-Kirchen (Blansingen) (meu)
  • Clara, Erfurt
  • Erbprinz, Ettlingen
  • Bembergs Häuschen, Euskirchen (Flamersheim)
  • avui, Fellbach
  • Oettingers Restaurant, Fellbach (Schmiden)
  • Carmelo Greco, Frankfurt am Main
  • Tiger-Gourmetrestaurant, Frankfurt am Main
  • Petit Amour, Hamburg (Ottensen)
  • Zeik, Hamburg (Winterhude)
  • Oben, Heidelberg
  • THE O‘ROOM, Heringsdorf
  • La Vallée Verte, Herleshausen
  • Zur Krone, Herxheim (Hayna)
  • Camers, Hohenkammer
  • Malathounis, Kernen
  • Da Vinci, Koblenz
  • Schillers, Koblenz
  • maximilian lorenz restaurant, Köln
  • Ox & Klee, Köln
  • La Société, Köln
  • ursprung - das Restaurant, Königsbronn-Zang
  • Gasthof zum Bad, Langenau
  • Casala, Meersburg
  • Amtskeller, Mulfingen (Ailringen)
  • showroom, München
  • Acquarello, München
  • Ferment, Münster (meu)!
  • Waidwerk, Nürnberg
  • Der Schwarze Adler, Nürnberg (Kraftshof)
  • Ess Atelier Strauss, Oberstdorf
  • Zur Post, Odenthal
  • Balthasar, Paderborn
  • Restaurant 1797, Panker
  • Die Brasserie, Pirmasens
  • Kochzimmer, Potsdam
  • Freustil, Rügen (Binz)
  • DiVa, Scharbeutz
  • Hofstube Deimann, Schmallenberg (Winkhausen)
  • Der Zauberlehrling, Stuttgart
  • Restaurant 5, Stuttgart
  • Speisemeisterei, Stuttgart (Hohenheim)
  • Oswalds Gourmetstube, Teisnach (Kaikenried)
  • Buddenbrooks, Travemünde
  • Restaurant auf Schloss Filseck, Uhingen
  • Bachofer, Waiblingen
  • Johanns, Waldkirchen
  • Laurentius, Weikersheim
  • Reisers am Stein, Würzburg
  • Le Cerf, Zweiflingen (Friedrichsruhe

7 Pfannen

  • ELa Becasse, Aachen
  • St. Benedikt, Aachen (Kornelimünster)
  • Ristorante Ai Pero, Andernach
  • YOSO, Andernach
  • SoulFood, Auerbach i. d. OPf.
  • Sartory, Augsburg
  • Gourmetrest. Laudensacks Parkhotel, Bad Kissingen
  • Storchen Restaurant Hotel, Bad Krozingen (Schmidhofen)
  • Le Jardin de France, Baden-Baden
  • Köhlerstube, Baiersbronn (Tonbach)
  • Le Ciel, Berchtesgaden
  • Cell, Berlin (meu)
  • Christopher‘s, Berlin (meu)
  • Coda, Berlin
  • einsunternull, Berlin
  • Prism, Berlin (Charlottenburg) (meu)
  • Restaurant Le Faubourg, Berlin (Charlottenburg)
  • Volt, Berlin (Kreuzberg)
  • Cordo, Berlin (Mitte) (meu)
  • Bandol sur mer, Berlin (Mitte)
  • Pauly Saal, Berlin (Mitte)
  • Yunico - Japanese fine dining, Bonn (Oberkassel)
  • Le Chopin, Boppard
  • Das Alte Haus, Braunschweig
  • Ebbinghaus, Burgrieden
  • Taverna & Trattoria Palio, Celle
  • Graf Leopold, Daun Verbandsgemeinde
  • BjoernsOx, Dermbach
  • Goldener Anker, Dorsten
  • Der Schneider, Dortmund
  • Elements, Dresden, Sachsen
  • Caroussel, Dresden, Sachsen
  • [maki:‘dan] im Ritter, Durbach (meu)
  • Le Flair, Düsseldorf (meu)
  • Fritz‘s Frau Franzi, Düsseldorf
  • Yoshi by Nagaya, Düsseldorf
  • Dr. Kosch, Düsseldorf
  • Berens am Kai, Düsseldorf
  • Das garbo im Löwen, Eggenstein-Leopoldshafen
  • Landhaus Feckl, Ehningen
  • Kronenschlösschen, Eltville (Hattenheim)
  • Hannappel, Essen (Horst)
  • Goldener Hahn, Finsterwalde
  • Weinsinn, Frankfurt am Main
  • Zur Golden Kron, Frankfurt am Main
  • Seven Swans, Frankfurt am Main
  • Villa Merton Gourmet, Frankfurt am Main
  • Ernos Bistro, Frankfurt am Main
  • Lohninger, Frankfurt am Main
  • Zirbel- & Falkenstube, Freiburg i. Breisgau
  • Genießer Stube, Friedland
  • Schillingshof, Friedland (Groß Schneen)
  • Die Reichsstadt, Gengenbach
  • Eckert, Grenzach-Wyhlen
  • Die Mühlenhelle, Gummersbach (Dieringhausen)
  • Heimatjuwel, Hamburg (Eimsbüttel)
  • Se7en Oceans, Hamburg (Neustadt)
  • Le Canard nouveau, Hamburg (Ottensen)
  • Landhaus Scherrer, Hamburg (Ottensen)
  • Haco, Hamburg (St. Pauli)
  • Trüffelschwein, Hamburg (Winterhude)
  • Handwerk, Hannover
  • Titus, Hannover
  • 959 Heidelberg Stadtgarten, Heidelberg (meu)
  • Scharffs Schlossweinstube, Heidelberg
  • Sandhof Gourmetrestaurant Dirk Maus, Heidesheim am Rhein
  • St. Jacques by Burgstuben-Residenz, Heinsberg (Randerath)
  • noVa, Herrenberg (Gültstein) (meu)
  • Oscars, Hinterzarten
  • Gasthaus zum Raben, Horben
  • Helbigs Gasthaus, Johannesberg
  • Die Mühle Jork, Jork
  • Voit, Kassel (meu)
  • Schloss Loersfeld, Kerpen
  • Christians Restaurant, Kirchdorf
  • Astrein, Köln (meu)
  • NeoBiota, Köln (meu)
  • San Martino Gourmet, Konstanz (meu)
  • Ich weiß ein Haus am See, Krakow am See
  • Keidenzeller Hof, Langenzenn (Keidenzell)
  • GenussWerkstatt, Mainz (Finthen)
  • Le Corange, Mannheim
  • Emma Wolf since 1920, Mannheim
  • Am Kamin, Mülheim a.d. Ruhr
  • Mural, München (meu)
  • Gabelspiel, München
  • Sparkling Bistro, München
  • Schwarzreiter, München
  • Acetaia, München
  • Les Deux, München
  • Shane’s Restaurant, München
  • Spielweg, Münstertal (Obermünstertal)
  • Le Temple, (meu)hütten
  • Alte Pfarrey, (meu)leiningen
  • Urgestein, (meu)stadt a. d. Weinstraße
  • Coquille St. Jacques, (meu)wied
  • Brockel Schlimbach, Nideggen
  • Clostermanns Le Gourmet, Niederkassel (Uckendorf)
  • Buchner Welchenberg, Niederwinkling (Welchenberg)
  • Wonka, Nürnberg
  • Entenstuben, Nürnberg (Wöhrd)
  • Schlössl, Oberotterbach
  • DIE.SPEISEKAMMER, Oberstaufen
  • Silberdistel, Ofterschwang
  • Falconera, Öhningen (Schienen)
  • Zehners Stube, Pfaffenweiler
  • Pavo, Pfronten (meu)
  • Rolin, Pinneberg
  • Atelier Sanssouci, Radebeul, Sachsen
  • Reuter, Rheda-Wiedenbrück
  • Gregor’s Fine Dining, Rötz (Hillstett)
  • Gourmetrestaurant Nico Burkhardt, Schorndorf (meu)
  • Eisenbahn, Schwäbisch Hall (Hessental)
  • Restaurant Weinhaus Uhle, Schwerin
  • Belvedere, Seebad Heringsdorf (meu)
  • Kaupers Restaurant, Selzen
  • Hugenhof, Simonswald
  • Gourmetrestaurant Aubergine, Starnberg
  • Wielandshöhe, Stuttgart
  • Délice, Stuttgart
  • Fässle le restaurant, Stuttgart (Degerloch)
  • Kai 3, Sylt (Hörnum) (meu)
  • Balthazar, Travemünde
  • Wein- & Tafelhaus, Trittenheim
  • Anima, Tuttlingen
  • Seehalde, Uhldingen (Mühlhofen)
  • Siedepunkt, Ulm
  • Dorfwirt & Friends, Unterammergau
  • KellerWirtschaft, Vogtsburg (Oberbergen)
  • Gasthof Krone, Waldenbuch
  • Landwerk, Wallerfangen
  • ZeitGeist, Weingarten
  • Zeit Werk - by Robin Pietsch, Wernigerode
  • Ente, Wiesbaden
  • La Fontaine, Wolfsburg (Fallersleben)

6+ Pfannen

  • Schwabenstube, Asperg
  • Hirsch - Genusshandwerk, Bad Liebenzell (Monakam)
  • Genussapotheke, Bad Säckingen
  • Kaminstube, Baiersbronn (Mitteltal)
  • POTS - Dieter Müller, Berlin (meu)
  • Orania.Berlin, Berlin (meu)
  • Bricole, Berlin
  • Charlotte & Fritz, Berlin
  • Richard, Berlin (Kreuzberg)
  • Bieberbau, Berlin (Wilmersdorf)
  • Zur Malerklause, Bescheid
  • Höptners Abendmahl, Bielefeld (Schildesche)
  • Masters, Blankenhain
  • Redüttchen, Bonn
  • Das kleine Lokal, Bremen
  • Landhaus Rössle, Bretzfeld-Brettach
  • Gude Stub - Casa Antica, Bühl
  • Gasthaus Lege, Burgwedel (Thönse)
  • Gourmetrestaurant Usinga, Chieming (Ising)
  • Rebstock-Stube, Denzlingen
  • die burg, Donaueschingen (Aasen) (meu)
  • VIDA by Dyllong & De Luca, Dortmund
  • Lido Hafen, Düsseldorf
  • Jean, Eltville
  • Zöllners Weinstube, Forchheim
  • Bidlabu, Frankfurt am Main
  • Michael‘s Leitenberg, Frasdorf (meu)
  • Berggasthaus Niedersachsen, Gehrden
  • Waldgaststätte Ponyhof, Gengenbach
  • Neuhof am See, Gundelfingen a.d. Donau
  • Cornelia Poletto, Hamburg (Eppendorf)
  • Heldenplatz, Hamburg (Speicherstadt)
  • Wolfs Junge, Hamburg (Uhlenhorst) (meu)
  • Adler, Häusern
  • Pfälzer Stuben, Herxheim (Hayna)
  • Zur Esche, Hinterzarten (Alpersbach)
  • Refugium, Hornbach
  • Henrich Höers Speisezimmer, Idstein
  • erasmus, Karlsruhe
  • sein, Karlsruhe
  • Weinschänke Schloss Groenesteyn, Kiedrich (meu)
  • Das (meu)e WeinStein, Kiel
  • The Bayleaf, Köln (meu)
  • Henne. Weinbar & Restaurant, Köln
  • Pure White, Köln
  • Maître, Köln (Müngersdorf)
  • Zur Tant, Köln (Porz)
  • Backmulde, Ladenburg
  • Gasthof zum Kranz, Lottstetten (Nack)
  • Wullenwever, Lübeck
  • Marly, Mannheim
  • Lamm, Maselheim (Sulmingen)
  • Meisenheimer Hof Restaurant, Meisenheim
  • Das Marktrestaurant, Mittenwald
  • MUN Restaurant, München (meu)
  • Essence, München
  • Tian, München
  • Toshi, München
  • Restaurant zur Krone, (meu)potz
  • Würzhaus, Nürnberg
  • Koch & Kellner, Nürnberg
  • SchauMahl, Offenbach
  • Landgasthaus zur Linde, Pliezhausen (Dörnach)
  • Juliette, Potsdam
  • Landgasthof Adler, Rammingen
  • Landgasthof Hirsch, Remchingen (Wilferdingen)
  • Heldmann & Herzhaft, Remscheid
  • Fallert, Sasbachwalden
  • Gourmetrestaurant Kunz, St. Wendel (Bliesen)
  • Ambiente, Staufen
  • Meister Lampe, Stuttgart
  • Zur Weinsteige, Stuttgart
  • Restaurant JM, Sylt (Westerland)
  • EssZimmer, Weinheim
  • Bohlenstube, Wernigerode
  • Saphir, Wolfsburg (Neuhaus)

6 Pfannen

  • Abt- & Schäferstube, Amorbach (Otterbachtal)
  • Menge, Arnsberg
  • August und Maria, Aying
  • Schwögler, Bad Abbach
  • Poststuben, Bad (meu)enahr-Ahrweiler (Heppingen)
  • Rauchfang, Bad Orb
  • Kaminstube, Bad Peterstal (Griesbach)
  • CALLA, Bad Wörishofen
  • Rötteles Restaurant & Residenz, Baden-Baden (Neuweier)
  • Schwarzmatt, Badenweiler
  • Dorfstuben, Baiersbronn (Mitteltal)
  • Bauernstube, Baiersbronn (Tonbach)
  • Lay‘s Loft, Barmstedt
  • Berchtesgadener Esszimmer, Berchtesgaden
  • Kin Dee, Berlin (meu)
  • Ungeheuer, Berlin (meu)
  • Brasserie Colette by Tim Raue, Berlin
  • Herz & Niere, Berlin
  • Kitchen Library, Berlin (Charlottenburg)
  • Rutz Weinbar, Berlin (Mitte)
  • Cookies Cream, Berlin (Mitte)
  • DUKE, Berlin (Schöneberg)
  • Tomatissimo, Bielefeld
  • Friedrich von Schiller, Bietigheim
  • Drei Birken, Birkenau
  • Mussumer Krug, Bocholt
  • Konrad‘s, Bonn
  • Kräutergarten, Bonn (Wachtberg-Adendorf)
  • Due Fratelli, Bremen
  • Almer Schlossmühle, Brilon
  • Pospisils Gasthof Krone, Bühl (Oberbruch)
  • Fiester Hannes, Burbach (Holzhausen)
  • Weinhaus Stern, Bürgstadt
  • Gasthaus Weißenbeck, Dachau (Unterbachern)
  • Genuss-Atelier, Dresden, Sachsen
  • PHOENIX Restaurant & Bar, Düsseldorf
  • Turmschänke, Eisenach
  • Adler Wirtschaft, Eltville (Hattenheim)
  • Lindenhof, Emsdetten
  • Bachstelze, Erfurt (Bischleben)
  • Schäferstuben, Faßberg (Müden/Örtze)
  • Gasthaus Zum Hirschen, Fellbach
  • Aureus, Frankfurt am Main (meu)
  • Stanley Diamond, Frankfurt am Main
  • Chairs, Frankfurt am Main
  • Kreuzblume, Freiburg i. Breisgau
  • Landgasthaus Schuster, Freyung
  • Christian & Friends Tastekitchen, Fulda (meu)
  • Büttners Restaurant, Greifswald (Wieck)
  • Lisette, Groß Nemerow
  • Vlet, Hamburg (Hafencity)
  • Sgroi, Hamburg (Harvestehude)
  • NIKKEI NINE, Hamburg (Neustadt)
  • Tschebull, Hamburg (Neustadt)
  • Haebel, Hamburg (St. Pauli)
  • Bistro Schweizerhof, Hannover
  • Die Insel, Hannover
  • WeinBasis - Restaurant & Weinbar, Hannover
  • Hofgut Hohenkarpfen, Hausen ob Verena
  • Chambao, Heidelberg (meu)
  • Bachmaier, Heilbronn
  • Rebstock la petite Provence, Heilbronn (Böckingen)
  • Freihardt, Heroldsberg
  • Seehof, Immenstaad
  • Zur Iphöfer Kammer, Iphofen
  • Gasthof Zum Rebstock, Kappelrodeck (Waldulm)
  • Oberländer Weinstube, Karlsruhe
  • Zum Ochsen, Karlsruhe
  • Anders auf dem Turmberg, Karlsruhe
  • Ambiente Italiano, Kelsterbach
  • Grubers Restaurant, Köln
  • maiBeck, Köln
  • Alfredo, Köln
  • Poisson, Köln
  • Hardthaus, Kraiburg am Inn
  • Fürstenhof, Landshut
  • Valentin, Lindau
  • Schachener Hof, Lindau (Bad Schachen)
  • Field, Lüchow
  • Alte Sonne, Ludwigsburg
  • A table, Ludwigshafen
  • Gasthof Widmann, Maisach (Überacker)
  • Dobler‘s, Mannheim
  • Weinhaus Anker, Marktheidenfeld
  • Bavarie, München (meu)
  • Käfer-Schänke, München
  • Sophia‘s Restaurant & Bar, München
  • Matsuhisa Munich, München
  • Brasserie Colette by Tim Raue, München
  • DÉLICE La Brasserie, München
  • Pageou, München
  • Weinhaus (meu)ner, München
  • Blauer Bock, München
  • Vinothek by Geisel, München
  • Hippocampus, München
  • Huber, München
  • Jin, München
  • Le Stollberg, München
  • Schuhbecks in den Südtiroler Stuben, München
  • Johannas, München (Großhadern)
  • Giverny, Münster
  • Schloss (meu)drossenfeld, (meu)drossenfeld
  • Turmstube, (meu)nburg v. Wald (Hofenstetten)
  • moro-Restaurant, (meu)stadt (meu)
  • Forsthaus Strelitz, (meu)strelitz
  • Haus am See, Nonnenhorn
  • Einzimmer Küche Bar, Nürnberg
  • Landgasthof Löwen, Oberopfingen
  • Kraftwerk, Oberursel
  • Kleinod, Öhringen
  • Gasthaus Jakob, Perasdorf (meu)
  • Villa Hammerschmiede, Pfinztal (Söllingen)
  • Schloßanger Alp, Pfronten (Meilingen)
  • Ursprung, Presseck (Wartenfels)
  • Gasthof Bärwalde, Radeburg, Sachsen (meu)
  • Sticky Fingers, Regensburg
  • Forsts Landhaus, Riedenburg
  • Gasthaus Goldener Stern, Rohrbach
  • Villa Mittermeier, Rothenburg ob der Tauber (meu)
  • Egerner Bucht, Rottach-Egern (meu)
  • Haubentaucher, Rottach-Egern
  • Fährhütte 14, Rottach-Egern
  • Spiegelstube, Rötz (Hillstett)
  • Wintergarten-Restaurant Deimann, Schmallenberg
  • Hirsch, Schramberg
  • esskunst, Schwarzenfeld (meu)
  • Kings & Queens, Schweinfurt
  • Hirsch, Sonnenbühl (Erpfingen)
  • Weinwirtschaft | Weingut Franz Keller, Stuttgart (meu)
  • La Fenice, Stuttgart
  • SIEBZEHN84, Sylt (Tinnum)
  • Hardy’s Restaurant, Sylt (Westerland)
  • Horizont, Timmendorfer Strand
  • Schranners Waldhorn, Tübingen
  • Josefine, Viersen (Süchteln)
  • Landhaus Tanner, Waging am See (Aglassing)
  • Alte Kanzlei, Wangen
  • AnnA, Weimar (meu)
  • Bootshaus, Weissenhaus
  • Gasthaus Egertal, Weißenstadt
  • Alte Überfahrt, Werder an der Havel
  • Alte Feuerwache Bistro-Restaurant, Würselen
  • Landhaus Köpp, Xanten (Obermörmter)

5+ Pfannen

  • Restaurant Lamm Aspach, Aspach (Großaspach) (meu)
  • Färberei, Augsburg
  • Kahn, Augsburg
  • Magnolia, Augsburg
  • Gasthof Restaurant Hirsch, Bad Ditzenbach (Gosbach)
  • Jagdhaus Heiligendamm, Bad Doberan (Heiligendamm)
  • Kropf - Bamberger Köstlichkeiten, Bamberg
  • Büffelhof Beuerbach, Beuerbach (meu)
  • Domschenke, Billerbeck
  • Strandhaus, Bonn
  • Gasthaus zum Schwan, Castell
  • Villa Esche, Chemnitz, Sachsen
  • Seehaus, Diessen a. A. (Riederau)
  • Moritz, Dresden, Sachsen
  • Weinhaus Tante Anna, Düsseldorf
  • Dorfstube, Düsseldorf
  • Zum Staudenwirt, Finning
  • Schönemann, Frankfurt am Main
  • Drexlers, Freiburg i. Breisgau
  • Löwen Altheim, Frickingen (Altheim)
  • Schützenhof, Glashütten
  • Speiseberg, Halle (Saale)
  • Brechtmanns Bistro, Hamburg
  • Fischereihafen-Restaurant, Hamburg (Altona)
  • Stüffel, Hamburg (Eppendorf)
  • Osteria da Francesco, Hamburg (Rotherbaum)
  • Memory, Hamburg (Sülldorf)
  • Laurus, Hartmannsdorf (bei Chemnitz), Sachsen
  • Herrenmühle, Heidelberg
  • Bernstein, Heringsdorf
  • Zur Krone, Höchst (Hetschbach)
  • Vier Jahreszeiten Restaurant Imhof, Illertissen
  • Scala, Jena
  • Zum Riesen, Kandel
  • Mamajun, Kiel
  • Widmann‘s Löwen, Königsbronn-Zang
  • San Martino Restaurant, Konstanz
  • Seerestaurant Riva, Konstanz
  • Das Alpenglühn Restaurant, Krün (meu)
  • schuberts, Lauterbach
  • Michaelis, Leipzig, Sachsen
  • MAX ENK, Leipzig
  • Ambiente, Ludwigslust
  • Landhaus Hadrys, Magdeburg
  • Posthalterei, Meiningen
  • Zum Goldenen Krug, Mintraching (meu)
  • Raabe Mühlhausen, Mühlhausen (meu)
  • Galleria, München
  • Gesellschaftsraum, München
  • Landersdorfer & Innerhofer, München
  • Murnauer Reiter, Murnau
  • Gasthof Zufriedenheit, Naumburg
  • Gasthof zum Hirsch, (meu)kirch (Goppertsweiler)
  • Rosenflora, Nideggen
  • Zirbelstube, Nürnberg (Worzeldorf)
  • freistil., Ofterschwang (meu)
  • Speckers Landhaus, Potsdam
  • Benther Berg, Ronnenberg/Benthe
  • Il Barcaiolo, Rottach-Egern
  • Kirschner Stuben, Rottach-Egern
  • Gutshaus Kubbelkow, Rügen (Sehlen-Klein Kubbelkow) (meu)
  • PASTIS Bistro, Saarlouis
  • Restaurant Engel, Sasbachwalden
  • Landhaus Nikolay, Schermbeck
  • Esszimmer, Schwendi
  • Möbius lebensmittel.punkt, Schwetzingen (meu)
  • Alte Schule, Siek
  • Hoffmanns-Keller, Spalt (meu)
  • Gardels Restaurant, St. Michaelisdonn
  • Sonne St. Peter, St. Peter
  • Axels Restaurant in der Strandhütte, St. Peter-Ording
  • Schweizers Restaurant, Stuttgart
  • Christophorus, Stuttgart (Zuffenhausen)
  • Gutsküche Wulksfelde, Tangstedt
  • Bauernstuben, Tiefenbronn
  • Bürgerbräu, Überlingen
  • Treibgut, Ulm (meu)
  • Rindenmühle, Villingen-Schwenningen (Villingen)
  • Speisemeisterei Burgthalschenke, Vöhringen (Thal)
  • Schwane 1404, Volkach
  • Kaminrestaurant, Walldorf
  • Landgasthaus Adler, Wangen (Deuchelried)
  • CARALEON, Wasserburg (Bodensee) (meu)
  • Herrenhaus, Wasserburg am Inn
  • Andreas Scholz, Weimar (meu)
  • Kaltwassers Wohnzimmer, Zwingenberg (meu)

5 Pfannen

  • Petit Charlemagne, Aachen
  • le Marron, Ahrensburg
  • Trattoria Ai Pero, Andernach
  • La Corona, Ansbach
  • Waldhorn, Auenwald (Daefern)
  • maximilian°s, Augsburg
  • Die Ecke, Augsburg
  • Gasthaus Settele, Augsburg (Haunstetten)
  • Savarin, Bad Dürkheim
  • Restaurant Lamm, Bad Herrenalb (Rotensol)
  • Obere Mühle, Bad Hindelang
  • Im Gütchen, Bad Kreuznach
  • Freihaus Brenner, Bad Wiessee
  • Waldgasthof Buchenhain, Baierbrunn
  • Gasthaus Müller, Barsinghausen (Göxe)
  • Die Klosterhofstuben, Bayrisch Gmain
  • BLEND berlin kitchen and bar, Berlin
  • Lamazère, Berlin (Charlottenburg) (meu)
  • Ottenthal, Berlin (Charlottenburg)
  • Borchardt, Berlin (Mitte)
  • Grill Royal, Berlin (Mitte)
  • The Grand, Berlin (Mitte), Berlin
  • Buchholz, Berlin (Neukölln)
  • Vox, Berlin (Tiergarten)
  • Ente, Biberach a. d. Riß
  • Historisches Gasthaus Buschkamp, Bielefeld
  • GeistReich, Bielefeld
  • Landhaus Gräfenthal, Bindlach
  • Mühle, Binzen
  • Bromberg Alm, Böbing
  • Da Signora, Böblingen
  • Gasthof Sommerau, Bonndorf
  • Am Humboldthain, Brandenburg/Havel
  • Zucker - Restaurant in der Raffinerie, Braunschweig
  • Grashoff‘s Bistro, Bremen
  • Restaurant PIER 6, Bremerhaven
  • Natusch - Fischereihafen Restaurant, Bremerhaven
  • Henrys, Buchholz
  • Zum Adler, Bünde
  • Goldener Pflug, Chieming (Ising)
  • Bio-Restaurant Naturküche, Deggenhausertal (Limpach)
  • Schneider, Dernbach
  • Alte Schäferei im Pächterhaus, Dessau (Ziebigk) (meu)
  • Himmelstoß, Dettelbach
  • Storchennest, Dillingen (Fristingen)
  • Fährhaus, Dornum (Neßmersiel)
  • La cuisine Mario Kalweit, Dortmund
  • Villa Patrizia, Duisburg
  • Rossini, Düsseldorf
  • 1806, Düsseldorf
  • Zum Goldenen Anker, Eggenstein (Leopoldshafen)
  • Adler, Ehingen/Donau
  • Domherrnhof, Eichstätt
  • Zum Krug, Eltville (Hattenheim)
  • Casino Zollverein, Essen
  • La Grappa, Essen
  • Parkhaus Hügel, Essen (Hügel)
  • Hugenpöttchen, Essen (Kettwig)
  • Aschbacher Hof, Feldkirchen-Westerham
  • Alter Wirt, Fischbachau
  • Zum Vaas, Forstinning
  • Schwarzkopf, Frammersbach
  • Nihonryori KEN, Frankfurt am Main (meu)
  • Villa Merton Bistro, Frankfurt am Main
  • Goldman Restaurant, Frankfurt am Main
  • Heimat, Frankfurt am Main
  • Weinstube Brandt, Frankweiler
  • Zum Hirschen, Freiburg i. Breisgau (Lehen)
  • Aquarium, Friedrichstadt
  • TIM´s KITCHEN, Fürth
  • Kupferpfanne, Fürth
  • Reindl‘s Restaurant, Garmisch-Partenkirchen
  • Burgrestaurant, Geisenheim (Johannisberg)
  • Pfeffermühle, Gengenbach
  • Zum Goldenen Engel, Glottertal
  • Adler, Glottertal
  • Felix, Glücksburg
  • Henri-Philippe, Grainau
  • Au Quai, Hamburg (Altona)
  • Henssler & Henssler, Hamburg (Altona)
  • Zum Wattkorn, Hamburg (Langenhorn)
  • Jahreszeiten Grill, Hamburg (Neustadt)
  • Die Bank, Hamburg (Neustadt)
  • Rive, Hamburg (Neustadt)
  • Brook, Hamburg (Speicherstadt)
  • Nil, Hamburg (St. Pauli)
  • Zeitfür - Das Restaurant im Leineschloss, Hannover (meu)
  • Tropeano Di Vino, Hannover (Kirchrode)
  • Artichoke, Hartenstein, Sachsen
  • Moarwirt, Hechenberg (Dietramszell)
  • Wirtshaus zum Nepomuk, Heidelberg
  • Brasserie by Burgstuben-Residenz, Heinsberg (Randerath)
  • Gasthof Hasen, Herrenberg
  • Chalet am Kiental, Herrsching
  • Zur Glocke, Höchstädt
  • Die Scheuer, Hofheim
  • Landgasthof Hirschen, Hüfingen
  • Holzöfele, Ihringen a. K. (meu)
  • Bräutigams Weinstuben, Ihringen a. K.
  • Avus, Ingolstadt
  • Binderhäusl, Inzell
  • Zehntkeller, Iphofen
  • Augustiner am See, Iphofen (Birklingen)
  • Dinzler, Irschenberg
  • Zeller Restaurant, Kahl am Main
  • Weinrestaurant Bacchus, Kaisheim (Leitheim)
  • Pfaffenkeller, Kandern (Wollbach)
  • Livingroom, Karlsruhe
  • Das Scheibenhardt, Karlsruhe
  • Restaurant im Kesselhaus, Karlsruhe (Grünwinkel)
  • Augusta, Koblenz
  • weinlokal heinzhermann, Köln
  • Capricorn [i] Aries Brasserie, Köln
  • Hanse Stube, Köln
  • Brasserie Colette by Tim Raue, Konstanz
  • Gasthaus Stappen, Korschenbroich
  • Landhaus Fischerheim, Krefeld
  • Tillmann Hahns Gasthaus, Kühlungsborn
  • Ristorante Bellini, Landshut
  • Rebgut - Die Weinherberge, Lauda-Königshofen
  • Goldner Engel, Laudenbach
  • Lodner Genießerrestaurant, Lauingen
  • Münsters, Leipzig, Sachsen
  • Haus Uptmoor, Lohne
  • Lindenhof 1887, Lunden (meu)
  • Fischerklause am Lütjensee, Lütjensee
  • Am Bassenheimer Hof, Mainz
  • Marburger Esszimmer, Marburg
  • Restaurant Saarschleife, Mettlach (Orscholz)
  • Bärenkrug, Molfsee
  • KOOK 36, Moos
  • Mölleckens Altes Zollhaus, Mülheim a. d. Ruhr
  • Panther Grill&Bar, München (meu)
  • Brasserie Les Deux, München
  • anna restaurant by Geisel, München
  • Atelier Gourmet, München
  • Broeding, München
  • Nymphenburger Hof, München
  • Rüen Thai, München
  • Ochsen, Mundelsheim
  • Gabriel‘s im Kaiserhof, Münster
  • Geniesser-Restaurant Altmugler Sonne, (meu)albenreuth (Altmugl)
  • Schieferhof, (meu)haus am Rennweg
  • H‘manns, (meu)leiningen
  • Landgasthof Paulus, Nonnweiler
  • Belsers Restaurant, Nürtingen
  • Haus am Berg, Oberkirch
  • Vilotel, Oberkochen (meu)
  • Esslust, Oberstaufen
  • Zum Blauen Fuchs, Oberthal
  • Edy‘s Restaurant, Ortenberg
  • Gasthof zum Hirsch, Ostrach
  • Sternenschanz, Ötisheim
  • Lohmayr Stub‘n, Piding
  • Landgasthaus Zur Linde, Pleinfeld (Stirn)
  • Schönbuch, Pliezhausen (meu)
  • Weinstube, Quedlinburg
  • Grüner Baum, Radolfzell (Moos)
  • Lumperhof, Ravensburg
  • Luma, Regensburg
  • Treuschs Schwanen, Reichelsheim
  • Villas Restaurant, Reil
  • Der Seehof Rheinsberg, Rheinsberg
  • Landhaus Hohenlohe, Rot am See
  • Topinambur, Rothenburg o. d. Tauber
  • Ambiance, Rügen (Sellin)
  • Schlachthof Brasserie, Saarbrücken
  • Gasthof Alpenrose, Samerberg
  • mundart Restaurant, Saulheim
  • Brunnenstube, Scheer
  • Vinum - Zum alten Weinkeller, Schwabenheim
  • Schwab‘s Landgasthof, Schwarzach
  • Glaskasten, Schwerte
  • Gasthaus Landgraf, Seeheim-Jugenheim (Balkhausen)
  • Rosenthal Casino, Selb
  • Schlossrestaurant „Auf Scharffeneck“, St. Goar
  • Dechant‘s Kleines Fischrestaurant, Starnberg
  • Die Krone, Staufen
  • Gasthaus Schwanen, Stühlingen (Schwaningen)
  • Kicho, Stuttgart
  • Augustenstüble, Stuttgart
  • Schloss Solitude Gastronomie, Stuttgart
  • Da Franco, Stuttgart
  • Hoog, Sylt (Keitum)
  • Fitschen am Dorfteich, Sylt (Wenningstedt)
  • Tellerrand, Sylt (Westerland) (meu)
  • Goldgelb, Sylt (Westerland) (meu)
  • Bistro Stadt Hamburg, Sylt (Westerland)
  • Landgasthof Forster, Taufkirchen/Vils
  • MundArt, Teisendorf
  • Lamm im Kau, Tettnang (Kau)
  • Schreiegg‘s Post, Thannhausen
  • Bauer‘s, Traben-Trarbach
  • Weinwirtschaft, Travemünde
  • Johanniter-Kreuz, Überlingen (Andelshofen)
  • Landgasthof Zum Adler, Überlingen (Lippertsreute)
  • Die Traube, Vallendar
  • Pades Restaurant, Verden
  • Winzerhaus Rebstock, Vogtsburg (Oberbergen)
  • Brauerei Walter Restaurant, Waldshut-Tiengen
  • Elements, Weiherhammer (meu)
  • Oberbräu, Weilheim i. Oberbayern
  • Gasthaus Rössle, Weinstadt (Baach)
  • Landgasthof Burkhard, Wernberg-Köblitz
  • Erbgericht Tautewalde, Wilthen (Tautewalde), Sachsen
  • Bürgerspital-Weinstuben, Würzburg
  • Park-Restaurant Vogelherd, Zerbst
  • Leutloff‘s am See, Zeuthen

Gusto-Chef: "Es gibt zu viele Restaurantführer auf dem Markt"

Mehr >>

Rückblick auf frühere Ausgaben des Gusto

Auszeichnungen

Gusto: Dirk Hoberg ist Koch des Jahres

Maurizio Oster zum Newcomer des Jahres und Silio del Fabro zum Aufsteiger des Jahres gekürt

Dirk HobergDirk Hoberg
Dirk Hoberg
Silio del FabroSilio del Fabro
Silio del Fabro beim Wettbewerb "Koch des Jahres"
Maurizio OsterMaurizio Oster
Maurizio Oster

LANDSBERG AM LECH. Der Restaurant-Guide Gusto hat Dirk Hoberg vom Gourmet-Restaurant Ophelia in Konstanz zu seinem Koch des Jahres erklärt. Er sei nicht jedem Gourmet ein Begriff, gehöre aber zweifellos zur allerersten Reihe der deutschen Spitzenköche, heißt es in der Begründung. Hoberg sei "selbstbewusst und bescheiden" und zugleich ein Künstler und Handwerker. Bei ihm gebe es keine medialen Schaumschlägereien oder pseudokreativen Exzesse. "Seine grandiosen, klassisch fundierten, immer wohlschmeckenden und gleichzeitig absolut modernen Kreationen sprechen für sich", meint der Gusto.

Aufsteiger des Jahres ist Silio del Fabro. Er ist seit Ende 2017 Küchenchef im Restaurant Esplanade in Saarbrücken und war zuvor als Sous Chef im GästeHaus Klaus Erfort tätig. Im vergangenen Jahr hat der Guide das Restaurant um zwei Notenstufen aufgewertet und die Redaktion sieht weiteres Potenzial nach oben. "Die Kreationen sind durchaus elaboriert, wirken aber nie manieriert. Die Aromenbilder sind komplex und zugleich glasklar, enorm ausdrucksstark und trotzdem höchst subtil", so die Begründung der Entscheidung.

Die Ehrung als Newcomer des Jahres geht in das Restaurant Zeik nach Hamburg, das Maurizio Oster im Frühjahr übernommen hat. "So genial und unkonventionell wie hier die Akkorde gespielt, kontrastive Spannung und seidenweiche Harmonie gleichzeitig auf den Teller gebracht werden und dadurch bisweilen neuartige Geschmacksbilder entstehen, gelingt sonst kaum jemandem in der Hansestadt", beschreibt der Gusto die Küche von Maurizio Oster.

Gusto gibt Kevin Fehling und Jan Hartwig erstmals Höchstnoten

Außerdem 10+ Pfannen für Christian Bau, Klaus Erfort und Joachim Wissler. Peter Maria Schnurr und Hendrik Otto verlieren Bonus-Pfeil

Kevin FehlingKevin Fehling
Kevin Fehling
Jan HartwigJan Hartwig
Jan Hartwig
Der Restaurantführer Gusto vergibt in diesem Jahr wieder fünf Mal seine Höchstnote von zehn Pfannen mit Bonuspfeil. Erstmals erhalten das The Table Kevin Fehling in Hamburg und Jan Hartwig mit dem Atelier in München die Höchstnote des Guides. Die Top-Bewertung bestätigen Chrisitan Bau, Klaus Erfort und Joachim Wissler. Im vergangenen Jahr hatten noch das Falco in Leipzig und das Lorenz Adlon Esszimmer diese Note erhalten, in diesem Jahr gab es für sie aber nur die Bestnote von zehn Pfannen, ohne den Bonus-Pfeil. In diese Top-Kategorie des Gusto können Dallmayr in München und das La Vie in Osnabrück aufsteigen. Mit den nun veröffentlichten Wertungen ist der Gusto komplett auf dem aktuellen Stand für die Print-Ausgabe 2018, die Mitte Januar erscheinen wird. Die neuen Bewertungen sind aber schon jetzt weitgehend onlin abrufbar. Der Gusto hat vor kurzem sein Publikationskonzept umgestellt. Ab sofort werden neue Bewertungen zu Restaurants übers Jahr laufend veröffentlicht. 

Auf- und Abwertungen sowie neue Restaurants im Gusto 2018

Neu mit 10+ Pfannen:

  • Atelier. Mümchen  (vorher 10)
  • The Table Kevin Fehling, Hamburg

Neu mit 10 Pfannen:

  • Falco, Leipzig  (vorher 10+)
  • Lorenz Adlon Esszimmer, Berlin (vorher 10+)
  • Dallmayr, München (vorher 9)
  • La Vie, Osnabrück (vorher 9 )

Neu mit 9+ Pfannen:

  • Geisels Werneckhof (vorher 9)
  • Horvath (vorher 9)
  • Meierei Dirk Luther (vorher 10)
  • Steinheuers Restaurant zur Alten Post (vorher 9)

Neu mit 9 Pfannen:

  • Schwarzenstein Nils Henkel (neu)
  • Pauly Saal, Berlin (vorher 8)
  • Rutz Restaurant (vorher 8+)
  • Tantris (vorher 8+)

Neu mit 8+ Pfannen:

  • Keilings, Bad Bentheim (vorher 8)
  • Seven Seas, Hamburg (vorher 8)

Neu mit 8 Pfannen:

  • Ahlmanns, Kiel (vorher 7)
  • Apicius, Bad Zwischenahn (vorher 7+)
  • Buddenbrooks (vorher 8+)
  • Die Zirbelstube, Stuttgart (vorher 7+)
  • Friedrich Franz (vorher 9)
  • Meyers Keller Joachim Kaiser (vorher 8+)
  • Philipp Soldan, Frankenberg (vorher 7+)
  • Intense, Kallstast (neu)
  • Sosein, Heroldsberg (vorher 7+)
  • Villino, Konstanz (vorher 7)
  • Kronenrestaurant, Herxheim (vorher 7+)

Neu mit 7+ Pfannen:

  • 17fuffzig, Burg (neu)
  • Camelo Greco, Frankfurt (vorher 8)
  • Das Maximilians, Fankfurt (vorher 7)
  • einsunternull, Berlin (vorher 7)
  • Gasthof zum Bad, Langenau (vorher 7)
  • Jellyfish, Hamburg (vorher 7)
  • Le Cerf, Zweiflingen (vorher 7)
  • Nr. 4, Buxtehude (vorher 7)
  • Rüssels Restaurant, Naurath (vorher 7)
  • Schwabenstube (vorher 8)
  • Blauer Engel St. Andreas, Aue (vorher 7)
  • taku, Köln (vorher 7)
  • The O'Room Tom Wickboldt, Heringsdorf (neu)
  • Tiger-Restaurant (vorher 9)
  • Zur Post, Odenthal (vorher 7)
  • Zweisinn Fine Dining, Nürnberg (vorher 7)

Neu mit 7 Pfannen:

  • Alte Post, Nagold (vorher 5)
  • Anima, Tuttlingen (neu)
  • Berlins Krone, Bad Teinach (vorher 7+)
  • Clostermanns Le Gourmet, Niederkassel (vorher 6+)
  • Da Vinci,Koblenz (neu)
  • Das Alte Haus, Braunschweig (vorher 6+)
  • Der Zauberlehrling, Stuttgart (neu)
  • Die Mühle, Jork (vorher 6+)
  • Emma Wolf since 1920, Mannheim (vorher 6+)
  • EQUU in der Remise, Bonn (neu)
  • Fritz's Frau Franzi, Düsseldorf (neu)
  • Gasthof Krone, Waldenbuch (vorher 6+)
  • Golvet, Berlin (neu)
  • Gut Lärchenhof (vorher 7+)
  • Hannappel, Essen (vorher 6)
  • Himmel un Äd , Köln (vorher 6)
  • Hoftstube, Schmallberg (vorher 6)
  • Jungborn (vorher 8)
  • Le Canard noveau, Hamburg (vorher 6+)
  • Le Chopin, Boppard (vorher 6)
  • LOUIS restaurant, Saarlouis (neu)
  • Rebstock-Stube, Denzlingen (vorher 6)
  • Rehmann im Karner, Frasdorf (ner)
  • Restaurant auf Schloss Filseck, Uhingen (vorher 6)
  • Richard, Berlin (neu)
  • Schellers Restaurant, Bad Homburg (vorher 6+)
  • Schloss Loersfeld, Kerpen (vorher 6+)
  • Schuhbecks Fine Dining, München (neu)
  • Trüffelschwein, Hamburg (vorher 6+)
  • Tulus Lotrek, Berlin (vorher 6)
  • Weißer Salon, Her, Heringsdorf (neu)
  • Yoshi by Nagaya, Düsseldorf (neu)
  • Zeit Werk - by Robin Pietsch, Wernigerode (vorher 6+)

Neu mit 6+ Pfannen:

  • Alte Vogtei, Köngen (neu)
  • Balthazar, Travemünde (vorher 6)
  • Brust oder Keule, Münster (vorher 6)
  • Das neue WeinStein, Kiel (vorher 6)
  • DUKE, Berlin (vorher 6)
  • Falconera, Öhningen (vorher 6)
  • Gasthof Lamm, Schlat (neu)
  • Gasthof zum Kranz, Lottstetten (vorher 6)
  • Genießer Stube, Friedland (vorher 6)
  • Glass, Berlin (vorher 6)
  • Gutshaus Stolpe, Stolpe (vorher 7)
  • Haco, Hamburg (neu)
  • Heimatjuwel, Hamburg (vorher 6)
  • Juliette, Potsdam (vorher 6)
  • Landgasthof Hirsch, Remchingen (vorher 6)
  • Le Corange, Mannheim (neu)
  • Le Faubourg, Berlin (vorher 6)
  • L'Escalier, Köln (vorher 6)
  • Masters, Blankenhain (vorher 5)
  • Meisenheimer Hof Restaurant, Meisenheim (vorher 6)
  • Meister Lampe, Stuttgart (Vorher 6)
  • Neuhof am See, Gundelfingen (neu)
  • Siedepunkt, Ulm (vorher 6)
  • Speisezimmer, Friedberg (vorher 6)
  • Straubs Restaurant, Klingenberg (vorher 6)
  • Torschreiberhaus, Stadthagen (vorher 6)

Neu mit 6 Pfannen:

  • Ai Pero, Andernach (neu)
  • Alte Feuerwache Bistro-Restaurant, Würselen (vorher 5+)
  • Alte Liebe, Augsburg (vorher 5+)
  • Bachstelze, Erfurt (neu)
  • Bauernstube, Baiersbronn (neu)
  • Brasserie Colette, Berlin (vorher 5)
  • Brasserie Colette, München (vorher 5)
  • Dorfstube, Düsseldorf (Vorher 5)
  • Eichhalde, Freiburg (vorher 5+)
  • Gasthaus Weißenbeck, Dachau (vorher 5)
  • Gude Stub Casa Antica, Bühl (vorher 5)
  • Handwerk, Hannover (neu)
  • Haubentaucher, Rottach-Egern (neu)
  • Hirsch, Schramberg (vorher 6+)
  • Käfer-Schänke, München (neu)
  • Kaminstube & Bauernstube, Bad Peterstal (vorher 5+)
  • Kings & Queens, Schweinfurt (vorher 5+)
  • Konrad's, Bonn (vorher 5+)
  • Matsuhisa, München (vorher 6+)
  • Nöthels Restaurant, Düsseldorf (vorher 5+)
  • Oliveto, Bonn (vorher 5)
  • Phoenix, Düsseldorf (vorher 7)
  • Schönemann, Frankfurt (neu)
  • sein, Karlsruhe (neu)
  • Stadt Hamburg, Sylt (neu)
  • Steinernes Schweinchen, Kassel (neu)
  • Sticky Fingers, Regensburg (neu)
  • Stüffel, Hamburg (neu)
  • Villa Hammerschmiede, Pfinztal (vorher 5)
  • Weinhaus Uhle, Schwerin (neu)
  • Weinbasis, Hannover (vorher 5)
  • Wintergarten-Restaurant Deimann, Schmallenberg (neu)
  • Zur Iphöfer Kammer, Iphofen (neu)

Neu mit 5+ Pfannen:

  • Achterath's Restaurant, Neukirchen-Vluyn (vorher 5)
  • Adler Wirtschaft, Eltvillev (Vorher 5)
  • Ambiente, Ludwigslust (vorher 5)
  • Aquarium, Friedrichstadt (neu)
  • Axels Restaurant in der Strandhüttem, St. Peter-Ording (vorher 5)
  • Benther Berg, Ronnenberg/Benthe (vorher 5)
  • Bernstein, Heringsdorf (vorher 6)
  • Bio-Restaurant Steirer Eck, Rosenheim (neu)
  • Christophorus, Stuttgart (vorher 5)
  • Culinarium R 2.0, Mühlheim/Mosel (vorher 6)
  • Das kleine Lokal, Bremen (neu)
  • Delice La Brasserie, München (vorher 7)
  • Die Kurfürstenstube, Heidelberg (vorher 6)
  • Domschenke, Billerbeck (vorher 5)
  • Due Fratelli, Bremen (vorher 5)
  • Einzimmer Küche Bar, Nürnberg (vorher 5)
  • Gasthaus Zum Hirschen, Fellbach (vorher 5)
  • Gasthaus Zum Schwan, Castell (Vorher 6)
  • Gasthof Restaurant Hirsch, Bad Ditzenbach (neu)
  • Gasthof zum Hirsch, Neukirch (vorher 5)
  • Geisel's Vinothek, München (vorher 5)
  • Genuss-Atelier, Dresden (vorher 5)
  • Grubers Restaurant, Köln (vorher 5)
  • Kiefer, Buchen (vorher 5)
  • Kitchen Library, Berlin (neu)
  • Kleinschmecker, München (vorher 5)
  • Landersdorfer & Innerhofer, München (vorher 5)
  • Landhaus Nikolay, Schermbeck (vorher 5)
  • Lay's Loft, Barmstedt (neu)
  • Löwen, Frickingen (neu)
  • Luma, Nürnberg (neu)
  • Michaelis, Leipzig (vorher 6)
  • MundArt, Teisendorf
  • mundart Restaurant, Saulheim (vorher 5)
  • Mussumer Krug, Bocholt (vorher 5)
  • Panorama Restaurant, Isny (neu)
  • Paris-Moskau, Berlin (vorher 5)
  • PASTIS Bistro, Saarlouis (vorher 5)
  • Posthalterei, Meiningen (vorher 5)
  • Rebgut - Die Weinherberge, Lauda-Königshofen (vorher 5)
  • Restaurant am Steinplatz, Berlin (vorher 5)
  • Rocus, Baunach (vorher 6)
  • Rosenflora, Nideggen (vorher 5)
  • s' Badische Wirtshus, Freiburg (vorher 5)
  • San Martino Restaurant, Konstanz (vorher 5)
  • Schapeau, München (neu)
  • schuberts, Lauterbach (vorher 5)
  • Silcher Stuben, St. Goar (vorher 5)
  • Sonne Stuben, Frankenberg (neu)
  • Sonneck, Nettetal (vorher 5)
  • Speckers Landhaus, Potsdam (vorher 5)
  • Speisemeisterei Burgthalschenke, Vöhringen (vorher 5)
  • Stanley Diamond, Frankfurt (vorher 5)
  • Strandhaus, Bonn (neu)
  • Turmstube, Neunburg vom Wald (vorher 5)
  • Vier Jahreszeiten Restaurant Imhof, Illertissen (neu)
  • Villa Patrizia, Duisburg (vorher 5)
  • Weinhaus Neuner, München  (vorher 5)
  • Widmann's Löwen, Königsbronn-Zang (neu)

Neu mit 5 Pfannen:

  • Atlantic, Hamburg (vorher 6)
  • Bauers, Traben-Trabach (neu)
  • Belsers Restaurant, Nürtingen (neu)
  • Bistro Schweizerhof, Hannover (neu)
  • Cube, Stuttgart (neu)
  • Da Signora, Böblingen (vorher 5+)
  • Die Klosterhofstuben, Bayrisch Gmain (neu)
  • Dinzler, Irschenberg (neu)
  • Felix, Glücksburg (neu)
  • Fidelio, Elmau (neu)
  • Fischer, Stegen am Ammersee (neu)
  • Flora, Arnstein (neu)
  • Ganter Hotel & Restaurant Mohren, Insel Reichenau (neu)
  • Genusspiraten in Sagebiels Fährhaus, Hamburg (neu)
  • Historisches Gasthaus Buschkamp, Bielefeld (neu)
  • Honca, Berlin (neu)
  • Landgasthof Zum Adler, Überlingen (neu)
  • Landhaus Gräfenthal, Bindlach (neu)
  • Lodner Genießerrestaurant, Lauingen (neu)
  • LUZ - Bistro & Bar, Nagold (neu)
  • Manzi's Restaurant, Idar-Oberstein (neu)
  • Nordlicht, Hamburg (neu)
  • Quartier77, Horb (neu)
  • Schäferstuben, Faßberg (vorher 7)
  • Speisenberg, Halle (neu)
  • Tillmann Hahns Gasthaus, Kühlungsborn (neu)
  • Trattoria Ai Pero, Andernach (neu)
  • Weinwirtschaft, Travemünde (neu)
  • Werners Restaurant, Fürth (neu)
  • Wirtshaus zum Nepomuk. Karlsruhe (vorher 6)
  • Zum Adler, Bünde (neu)
  • Zum alten Weinkeller, Schwabenheim (neu)
  • Zum Goldenen Anker, Eggenstein (neu)

Arne Anker ist Koch des Jahres des Gusto

Mathias Apelt erhält Auszeichnung als Aufsteiger und Heiko Lacher als Newcomer des Jahres

Koch des Jahres Arne Anker (Foto: Jule Müller)Koch des Jahres Arne Anker (Foto: Jule Müller)
Koch des Jahres Arne Anker (Foto: Jule Müller)
Das Team des Anima bei der Eröffnung 2017Das Team des Anima bei der Eröffnung 2017
Das Team des Anima bei der Eröffnung 2017
LANDSBERG AM LECH. Der Restaurantführer Gusto zeichnet Arne Anker (Pauly Saal, Berlin) als seinen Koch des Jahres 2018 aus. Der Küchenchef des Restaurant Ahlmanns in Kiel, Mathias Apelt, wird der Aufsteiger des Jahres und Heiko Lacher vom Anima in Tuttlingen Newcomer des Jahres. Der Gusto hat vor einigen Wochen sein Publikationskonzept umgestellt. Mit seinem speziell für die mobile Nutzung optimierten Online-Medien geht Gusto neue Wege: mit ständigen Updates der Bewertungen und Kritiken. Zum Finale der Testsaison 2017, die am Stichtag 10.12. mit der Vervollständigung aller Ergebnisse in der Online-Version des Guides endet, stehen nun die Sonderauszeichnungen fest. Hier die Begründungen der Gusto-Redaktion:

Koch des Jahres: Arne Anker, Restaurant Pauly Saal in Berlin

„Obwohl sich die Gourmetlandschaft der Hauptstadt ohnehin schon sehr spannend und stilistisch facettenreich präsentiert, ragt die kreative Küche von Arne Anker dennoch als ganz besonders individuell aus eigenständig heraus. Seit rund drei Jahren macht er den in der Turnhalle einer ehemaligen Jüdischen Mädchenschule untergebrachten Pauly Saal zu einem der kulinarischen Hotspots Berlin. Er verfolgt nicht dogmatisch einen bestimmten Stil oder schränkt sich selbst bei der Herkunft der Viktualien ein, doch was er macht, ist weder beliebig, noch austauschbar. Arne Anker kocht weltoffen und hat ein Faible für Kontraste. Kräuter und Gemüse spielen eine große Rolle und nehmen selbst neben Fisch und Fleisch auch schon mal die Hauptrolle auf dem Teller ein. Ankers ausgereifte Kreationen zeichnen sich zudem durch Leichtigkeit und enorme Vielschichtigkeit aus. Jede Komponente auf dem Teller besitzt enorm viel Ausdruckskraft und alles – jedes noch so kleinste Kräuterblättchen und jeder Cremetupfer – hat in einem ausgeklügelten Aromenpuzzle seine exakt kalkulierte Aufgabe. Und das Schönste: nichts wirkt angestrengt und konstruiert, alles schmeckt einerseits aufregend neuartig, andererseits aber auch unkompliziert und leicht zugänglich. Damit hat Arne Anker binnen kürzester Zeit einen hohen Grad der Kochkunst erreicht und ist für uns ein würdiger Koch des Jahres.“

Aufsteiger des Jahres 2018: Mathias Apelt, Restaurant Ahlmanns in Kiel

„In kürzester Zeit hat Mathias Apelt das erst 2016 eröffnete Ahlmanns im Hotel Kieler Kaufmann zu einem der interessantesten Feinschmecker-Restaurants des Nordens gemacht. Der einstige Schüler Juan Amadors pflegt hier eine Stilistik, in der er Elemente aus Avantgarde, neuer Regional- und klassischer Hochküche auf eigenständige Weise zusammenführt. Dabei gelingen ihm durch eine mutige Produktwahlwahl, das gleichrangige Zusammenwirken aller Zutaten und spannungsvolle Aromenkombinationen Geschmacksbilder von faszinierendem Kontrastreichtum. Dieser zeigt sich nicht nur in den einzelnen Gerichten, sondern spiegelt sich auch in der gesamten Menüdramaturgie, bei der Apelt den Bogen souverän von den ersten Küchengrüßen bis zum Dessert spannt. Zusammen mit seiner Partnerin, der Restaurantleiterin und Sommelière Britta Künzl, ist es dem Koch überdies gelungen, das Ahlmanns zu einem Ort zeitgemäßen Genießens zu machen, an dem es gleichermaßen entspannt und elegant zugeht.“

Newcomer des Jahres 2018: Heiko Lacher, Restaurant Anima in Tuttlingen

„Sein im Herbst letzten Jahres eröffnetes Restaurant Anima in Tuttlingen zählte für uns zu den spannendsten Neuentdeckungen der vergangenen Testsaison. Obwohl, oder gerade weil das hier verfolgte Casual fine dining-Konzept voll dem Zeitgeist entspricht und uns die moderne Art der Naturküche mit zahlreichen Anleihen aus Fernost im Vorfeld mehr kulinarischen Mainstream, als spannende Individualität suggeriert hatte, waren wir dann vor Ort ganz besonders überrascht. Heiko Lacher kocht nämlich nicht nur kreativ, sondern durchaus eigenständig und originell. Selbst als Berufsesser, der viel herumkommt, hat man nicht das Gefühl, dass es auf den Anima-Tellern genau das gibt, was eben bei ambitionierten Köchen Land auf Land ab gerade so angesagt ist. Mit finessenreichen Gerichten wie dem geleeglasierten und mit Entenleber gefüllten Pfirsich auf einem Spiegel aus leicht geliertem Pfirsichsud mit eingelegten Fichtensprossen und weißer Schokoladencreme beweist er einerseits klassisches Verständnis und andererseits kreatives Aromengespür.“  Alle anderen Bewertungen und Kritiken findet man unter www.gusto-online.de – vollständig auf alle Ergebnisse der Testsaison aktualisiert allerdings ab dem Stichtag 10.12. Die Bewertungen sind für alle Nutzer zu sehen – um die Texte lesen zu können, benötigt man einen Login-Account, der für zwölf Monate 19,90 Euro kostet. Die Druckausgabe wird es nach wie vor geben. Sie erscheint wie schon im Vorjahr Mitte Januar, stellt aber in Zukunft noch stärker das dar, was sie schon immer war: eine Retrospektive der vergangenen Testsaison.

Gusto 2017: Wissler, Otto, Schnurr, Bau und Erfort stehen an der Spitze

Sonderauszeichnungen für Joachim Kaiser, Tony Hohlfeld und Alexander Hohlwein

Neu mit 10+Pfannen: Klaus Erfort
Das Restaurant von Joachim Kaiser...
dem Koch des Jahres im Gusto.
Aufsteiger des Jahres: Tony Hohlfeld
Newcomer des Jahres: Alexander Hohlwein - hier bei der Wahl zum Sous Chef des Jahres 2014 der Leaders of the Year
Die kulinarische Spitze Deutschlands ist nach Auffassung des Gusto um ein Restaurant breiter: Wie im Vorjahr erhalten die Restaurants Vendôme (Bergisch-Gladbach), Lorenz Adlon Esszimmer (Berlin), Falco (Leipzig), Victor's Fine Dining (Perl-Nennig) die Höchstnote von 10+ Pfannen. Neu hinzu kommt das Gästehaus Klaus Erfort in Saarbrücken. Zu den mit zehn Pfannen ausgezeichneten Restaurants kann keines aufschließen. Überraschend dürfte sein, an welche Köche der Gusto seine Sonderauszeichnungen vergibt:

Koch des Jahres: Joachim Kaiser, Restaurant Joachim Kaiser (Nördlingen)

Diesen Namen dürften die wenigsten auf der Rechnung gehabt haben. Aus Sicht des Gusto ragt Joachim Kaiser aus der Vielzahl der Köche, die sich dem Motto "Back to the roots" verschrieben haben "mit einem souveränen Vorsprung" heraus. "Denn während es vielen Köchen sowohl an den individuellen Produkten, als auch am nötigen Produktverständnis mangelt, um sich deutlich abheben zu können, hat der ebenso bodenständige wie weltoffene Cuisinier aus dem nordschwäbischen Nördlingen beides." Er habe ein besonders Gespür für die Produkte aus seinem Produzentennetzwerk, das sich auch auf dem Teller wiederspiegele. "Man bekommt es mit Gerichten zu tun, bei denen ein Stück Fisch und etwas Sauce mehr Ausdruckskraft und Finesse besitzten, als andernorts vielteilige Kompositionen", meint der Gusto.

Aufsteiger des Jahres: Tony Hohlfeld, Jante (Hannover)

Das Jante zählt für den Gusto zu den sehr interessanten neuen Projekten von jüngeren Köchen, die ohne Hotel und Mäzen qualitativ und wirtschaftliche erfolgreich sind. "Im Fall des talentierten jungen Chefs wirkte der Schritt von der vorherigen Station im Restaurant Ole Deele in die Selbstständigkeit tatsächlich wie eine Art Befreiungsschlag, der noch mehr kreatives Potenzial freigelegt hat. Name und Konzept des Jante entspringen einer in jedem Detail spürbaren Begeisterung für die nordische Idee von naturnaher Küche in ungezwungener Umgebung. Mit seinen stilistisch originellen und handwerklich gekonnt ausgeführten Kreationen gelingt es unserem diesjährigen 'Aufsteiger des Jahres', die Grundidee dieser modernen, in den skandinavischen Ländern entstandenen Naturküche auf die Heimatregion zu übertragen", schreibt der Gusto.

Newcomer des Jahres: Alexander Hohlwein, 306° (Limburg)

Der 29jährige war lange Zeit Sous Chef von Kevin Fehling im La belle Epoque und wurde in dieser Funktion bereits 2014 mit dem Leaders of the Year-Award geehrt. Im 360° in Limburg hat er sich selbständig gemacht. "Teilweise noch deutlich inspiriert von seinem ehemaligen Chef, aber auch schon mit jeder Menge eigener kreativer Ideen beseelt, begeistert sein Kulinarium im 360° Restaurant mit Geschmackssatten, aber zeitgemäß leichten und feingliedrigen Kreationen, die außerordentlich substanzstark daherkommen", meint der Gusto. 

Der Blick auf das kulinarische Jahr 2016

In seinem Vorwort für die diesjährige Ausgabe kündigt Markus J. Oberhäußer an, dass im nächsten Jahr nur noch Restaurants im Gusto berücksichtigt werden, die mindestens vier Servicezeiten pro Woche anbieten (sei es an vier einzelnen Tagen oder an zwei Mittagen und zwei Abenden). Den aus der Not der fehlenden Gäste und der Folgen des Arbeitszeitgesetzes geborene Trend, an weniger Tagen zu öffnen, hält der Gusto für eine Fehlentwicklung. "Natürlich bleibt es jedem Gastronom selbst überlassen, wann und wie oft er sein Restaurant aufsperren möchte. Wenn jedoch tatsächlich nur noch an zwei oder drei Abenden in der Woche ausreichend viele Gäste kommen, damit sich der Betrieb lohnt, könnte für den Gastgeber vielleicht auch ein guter Zeitpunkt gekommen sein, das Konzept grundlegend zu überarbeiten?", fragt der Gusto-Chef. Es stelle sich die Frage, ab welchem Punkt ein Restaurant noch ein Restaurant sei oder eine regelmäßig stattfindende Menüveranstaltung. Kulinarisch bemerkt Markus J. Oberhäußer an, dass der Trend "Back to the Roots" prinzipiell begrüßenswert sei. Aber wenn in dem Zusammenhang von Köchen von "ehrlicher Küche" gesprochen werde, sei das absurd, denn das würde bedeuten, dass eine artifiziellere Art zu kochen unehrlich sei. Teilweise wirke die Küche genauso unbeholfen, wie das unbedarfte Herumexperimentieren mit modernen Techniken. "Köche jedoch, die sich in ihrer Arbeitsweise wirklich dem Produkt hinwenden, es sehr sorgfältig auswählen oder sogar selbst (mit-)produzieren, es genau kennen und ihm so individuell ein Maximum an Geschmack entlocken, begeistern damit sicher nachhaltiger, als viele Bastelkünstler mit dreißig verschiedenen Komponenten auf einem Teller", schreibt der Gusto-Chef. Sein Fazit: mittlerweile ist in keinem europäischen Land die Spitzenküche stilistisch so vielseitig wie in Deutschland."

Die wichtigsten Auf- und Absteiger, sowie neue Restaurants im Gusto 2017

10+Pfannen

  • Gästehaus Klaus Erfort (Saarbrücken) - bisher 10

9+Pfannen

  • Sonnora (Dreis) - bisher 9
  • Courtier (Wangels) - bisher 7

9 Pfannen

  • reinstoff (Berlin) - bisher 8 
  • Tiger-Restaurant (Frankfurt) - bisher 8+
  • La Vie (Osnabrück) - bisher 10

8+ Pfannen

  • August (Augsburg) - bisher 8
  • Nagaya (Düsseldorf) - bisher 8
  • Piment (Hamburg) - bisher 8
  • Stadtpfeiffer (Leipzig) - bisher 8
  • OPUS V (Mannheim) - bisher 8
  • Restaurant Joachim Kaiser (Nördlingen) - bisher 7+
  • schanz (Piesport) - bisher 8
  • AMMOLITE - THe Lightning House - bisher 8
  • top air (Stuttgart) - bisher 8
  • Buddenbrooks (Travemünde) - bisher 8
  • Lamm Rosswag (Vaihingen/Enz) - bisher 8

8 Pfannen

  • Brogsitter (Bad Neunahr-Ahrweiler) - bisher 7
  • Fischers Fritz (Berlin) - bisher 9
  • Pauly Saal (Berlin) - bisher 7
  • Ole Deele (Burgwedel) - bisher 7
  • Ostseelounge (Dierhagen) - bisher 7+
  • Palmgarden (Dortmund) - bisher 7+
  • Merkles Restaurant (Endingen a. K.) - bisher 7+
  • Schote (Essen) - bisher 7+
  • Jante (Hannover) - neu
  • Eisvogel (Neunburg v. Wald)- bisher 7

7+ Pfannen

  • St. Andreas (Aue)
  • Maerz - Das Restaurant (Bietigheim) - bisher 7
  • Philipp Soldan (Frankenberg) - bisher 6+
  • Boathouse (Hamburg) - neu
  • Juwel (Kirschau) - bisher 6
  • 360° (Limburg) - neu
  • Gutsschenke (Ludwigsburg) - neu
  • Casala (Mersburg) - bisher 7
  • Am Kamin (Mülheim / Ruhr) -bisher 6+
  • 1797 (Panker) - bisher 7
  • Huberwirt (Pleiskirchen) - bisher 7
  • Storstad (Regensburg) - bisher 7
  • Gutshaus Stolpe (Stolpe) - bisher 7
  • Die Zirbelstube (Stuttgart) - bisher 8
  • Bachofer (Waiblingen) - bisher 7
  • Ente (Wiesbaden) - bisher 7
  • Alexander Herman (Wirsberg) - bisher 7
  • Saphir (Wolfsburg) - bisher 7

7 Pfannen

  • Soulfood (Auersbach) - bisher 6+
  • Sartory (Augsburg) - bisher 5+
  • Kochzimmer (Beelitz) - bisher 6+
  • einsunternull (Berlin) - neu
  • Kaspers Restaurant (Bonn) - neu
  • No. 4 (Buxtehude) - neu
  • Graf Leopold (Daun) - bisher 6+
  • Nenio (Düsseldorf) - neu
  • Kronenschlösschen (Eltville)
  • Clara (Erfurt) - bisher 6
  • Die Mühlenhelle (Gummersbach) - bisher 6+
  • Se7en Oceans (Hamburg) - bisher 6
  • Sandhof - Dirk Maus (Heidesheim a. R.) - bisher 6
  • Camers (Hohenkammer) - bisher 6+
  • Gasthaus Zum Raben (Horben) - bisher 6+
  • Westfälische Stube (Hörstel)
  • Le Salon im Kesselhaus (Karlsruhe) - bisher 6+
  • Ahlmanns (Kiel) - neu
  • Pure White Foodclub (Köln) - bisher 6
  • ZweiSinn (Nürnberg) - neu
  • Wonka (Nürnberg) - bisher 6+
  • Entenstuben (Nürnberg) - bisher 6+
  • Zehners Stube (Pfaffenweiler) - bisher 6+
  • Die Brasserie (Pirmasens) - bisher 6+
  • Reuter (Rheda-Wiedenbrück) - bisher 6+
  • Aubergine (Starnberg) - bisher 6+

6+Punkte

  • Gasthaus Hirsch (Bad Liebenzell) - bisher 6
  • Weinbar Schwein (Berlin) - neu
  • CODA (Berlin) - neu
  • Landhaus Rössle (Bertfeld-Brettbach) - bisher 6
  • Goldener Anker (Dorsten) - bisher 6
  • Bread & Roses (Düsseldorf) - neu
  • Atelier Wilma (Frankfurt) -neu
  • Off Club - Madame X (Hamburg) - bisher 6
  • Christians Restaurant (Kirchdorf) - bisher 6
  • Aura by Luis Diaz (Köln) - neu
  • Ox & Klee (Köln) - bisher 6
  • Emma Wolf (Mannheim) - neu
  • Matsuhisa Munich (München) - neu
  • Toshi (München) - bisher 6
  • Vecchia Lanterna - bisher 6
  • Le Gourmet (Niederkassel) - neu
  • Würzhaus (Nürnberg) - bisher 6
  • Falconera (Öhingen) - bisher 6
  • Fässle le restaurant (Stuttgart) - neu

6 Pfannen

  • Yoso (Andernach) - neu
  • August und Maria (Aying) - neu
  • Millers Storchennest (Baiersdorf) - bisher 5
  • Kalaboush (Bakum) - bisher 5
  • Tulus Lutrek (Berlin) - neu
  • Glass (Berlin) - neu
  • DUKE (Berlin) - bisher 5+
  • Rutz Weinbar (Berlin)
  • Wein Taverne (Bielefeld) - bisher 5+
  • Posipals Gasthof Krone (Bühl) - bisher 5
  • VIDA (Dortmund) - neu
  • Jean (Eltville) - neu
  • Chairs (Frankfurt/Main) - neu
  • Berggasthaus Niedersachsen (Gehrden) - neu
  • Waldgaststätte Ponyhof (Gengenbach) - neu
  • Heimatjuwel (Hamburg) - neu
  • Atlantic-Restaurant (Hamburg) - bisher 5
  • Heldenplatz (Hamburg) - neu
  • Die Insel (Hannover) - neu
  • Hoftgut Hohenkarpfen (Hausen o.V.) - bisher 5+
  • Cantina Majolika (Karlsruhe) - bisher 5+
  • Chairo (Koblenz) - neu
  • Scherz Restaurant (Köln) - neu
  • Michaelis (Leipzig) - neu
  • Villers (Leipzig) - bisher 5+
  • Le Stollberg (München) - bisher 5+
  • Johannas (München) - bisher 5+
  • Forsthaus Strelitz (Neustrelitz) - neu
  • die.speisekammer (Oberstaufen) - neu
  • Forsts Landhaus (Riedenburg) - neu
  • Gasthaus Goldener Stern (Rohrbach)
  • Spiegelstube (Rötz) - bisher 5
  • Deimann (Schmellenberg) - neu
  • Glaskasten (Schwerte) - bisher 5
  • Pfaffenberg Restaurant (Solingen) - neu
  • Brot & Bier (Sylt) - neu
  • Balthazar (Travemünde) - neu
  • Restaurant Schlosspark Filseck (Uhingen) - neu
  • Siedepunkt (Ulm) - bisher 5+
  • Dorfwirt (Unterammergau) - neu
  • EssZimmer (Weinheim) - neu
  • Gasthaus Egertal (Weißenstadt) - bisher 5
  • Alte Überfahrt (Werder a. d. Havel) - neu

Restaurantführer Gusto ändert Veröffentlichungs-Politik

Restaurantbewertungen sollen künftig laufend online gestellt werden

LANDSBERG AM LECH. Zugunsten von mehr Aktualität verabschiedet sich der jüngste unter den etablierten Gourmet-Guides, der Gusto, der üblichen Tradition, alle aktuellen Bewertungen ausschließlich an einem bestimmten Stichtag zu veröffentlichen. Mit seinem neuen Online-Portal, das nicht zuletzt mit einer Standortsuche besonders auch für die Nutzung mit mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets ausgelegt wurde, will Gusto ab sofort neue Wege gehen.

Das ganze Jahr über aktuelle Bewertungen

Der kulinarische Reiseführer, der von Deutschlands Spitzenköchen und Top-Gastronomen in einer regelmäßigen und repräsentativen Umfrage des Fachmagazins Sternklasse schon zum zweiten Mal hintereinander mit deutlichem Ergebnis zum zweitbesten Restaurantführer nach dem Guide Michelin gewählt wurde, aktualisiert fortan das ganze Jahr über seine Empfehlungen und bringt mehrmals wöchentlich Updates wie Neueröffnungen, aber auch aktualisierte Bewertungen bereits gelisteter Häuser, die auf der Startseite zu finden sind. Das gesamte Portfolio kann über verschiedene Optionen und Filterfunktionen im übersichtlich gestalteten Suchmenü abgerufen werden. Die Druckausgabe zum Jahreswechsel wird es nach wie vor geben – sie stellt aber in Zukunft noch stärker das dar, was sie schon immer war: eine Retrospektive der vergangenen Testsaison. Das Hauptaugenmerk ist beim Gusto-Führer ab sofort ganz klar auf die digitalen Medien gerichtet, deren jetzt zugängliche Browser-Versionen Anfang Dezember noch um eine kostenlose APP für alle iOS- und Android-Endgeräte ergänzt wird. Der Kern der journalistischen Arbeit, die Restaurantkritiken, sind nach wie vor hinter einer Paywall zu finden: für 19,90 Euro kann der interessierte Nutzer 12 Monate lang werbefrei auf alle Texte zugreifen und ist künftig noch viel aktueller informiert.

Gusto 2016: Sebastian Frank ist Koch des Jahres

Höchstnoten für Christian Bau, Hendrik Otto, Peter Maria Schnurr und Joachim Wissler.

Der Koch des Jahres, Sebastian Frank mit seiner Partnerin Jeannine Kessler.
Der Aufsteiger des Jahres, Claudio Urru.
Der Newcomer des Jahres, Felix Schneider.
Bekommen die Maximalnote von zehn Pfannen+: Christian Bau....
Hendrik Otto...
Peter Maria Schnurr
und Joachim Wissler.
LANDSBERG AM LECH. Der Gourmetführer Gusto zeichnet Sebastian Frank aus dem Restaurant Horváth in Berlin als Koch des Jahes aus. Erstmals bekommt er für seine extrem eigenständige Kreativküche neun von zehn möglichen Pfannen. Zwei Köche steigen mit ihren Restaurants neu in den Rang der am höchsten bewerteten Küchen auf: 10 Pfannen für die Küchen von Jan Hartwig im Atelier in München und Christoph Rüffer im Haerlin in Hamburg. Der aus Travemünde nach Hamburg gewechselte Kevin Fehling konnte die bereits in den letzten beiden Jahren im La Belle Epoque erkochten 10 Pfannen auch in seinem neuen Restaurant The Table Kevin Fehling in der Hafencity verteidigen. Hendrik Otto bekommt mit dem Lorenz Adlon Esszimmer in Berlin mit 10 Pfannen plus Bonuspfeil erstmals die Maximalbewertung. Diese wurde ihn der Ausgabe 2016 nur für drei weitere Küchen vergeben und zwar an Christian Bau (Victor's Fine Dining, Perl-Nennig), Joachim Wissler (Vendôme, Bergisch-Gladbach) und Peter Maria Schnurr (Falco, Leipzig). Im vergangenen Jahr hatte auch Dirk Luther aus der Meierei Dirk Luther in Glücksburg diese Bestbewertung, in diesem Jahr erhält er glatte zehn Pfannen. Alle weiteren Bewertungen werden in der KW 48 auf gusto-online.de veröffentlicht. Das gedruckte Buch soll Mitte Dezember erscheinen. Weitere Sonderauszeichnungen erhalten Claudio Urru (Restaurant 5, Stuttgart) als Aufsteiger des Jahres und Felix Schneider (Sosein, Heroldsberg) als Newcomer des Jahres. In der Begründung für die Auszeichnung von Sebastian Frank als Koch des Jahres bescheinigt ihm die Gusto-Redaktion einer der wenigen gut ausgebildeten jungen Chefs in Deutschland zu sein, der wirklich eigenständig und stilistisch unabhängig ist. Seine Gerichte seien filigran und stellten Gemüse in den Vordergrund und sei kreativ. „Sebastian Frank gelingt es wie nur wenigen, ganz fein gezeichnete, minutiös differenzierte Aromenbilder zu entwerfen, die überraschend und doch nachvollziehbar erscheinen. Wie unkonventionell Zubereitungsarten und Produktkombinationen umgesetzt werden, erschließt sich oft erst im Nachgang.“ Claudio Urru wurde Aufsteiger des Jahres, da an seiner neuen Stelle im frisch renovierten Stuttgarter Restaurant 5 eine enorme Entwicklung gezeigt habe, meint der Gusto. Bei seinen bisherigen Stationen im top air, in der Burg Schwarzenstein und im Jagdhotel Glashütte habe er eine "gediegene Stilistik" auf solidem Sieben-Pfannen-Niveau gezeigt. Im 5 präsentiere Urru nun einen modern-kreativen Kochstil, der sich durch Leichtigkeit, Tiefe, Ecken und Kanten, scharfe Kontraste und weiche Harmonien auszeichne und mit „erfreulich kraftvollen Aromenakkorden in feinjustierten Proportionen und Texturen überrascht“, schreibt der Gusto. Mit dem Küchenchef des Sosein in Heroldsberg zeichnet der Gusto einen Koch als Newcomer aus, dessen Restaurant Sosein erst im Oktober eröffnet hat. Dessen Konzept sei „großartig“, da es einen „einen willkommenen Kontrast zum Gourmet-Mainstream setzt“. Es gehte dort nicht um elaborierte Perfektion und moderne Techniken, sondern um Geschmack, das Produkt, die Natur, Authentizität und Originalität. „Hier ruht alles souverän in sich. Felix Schneider sieht sein Sosein-Konzept als eine Verneigung vor der Natur und ihren gustatorischen Schätzen“, meint der Gusto. Kurz vor Veröffentlichung der neuen Ausgabe wurde auch Gusto eine großartige Auszeichnung zuteil: im Rahmen der alljährlichen Kompetenz-Umfrage der Fachzeitschrift "Sternklasse" wählte die Gastronomiebranche den Newcomer unter den bundesweiten Restaurantführern auf Platz 2. Zur Bewertung standen Kompetenz, Sorgfalt, Unabhängigkeit, Seriosität, Zuverlässigkeit und Informationsgehalt. Das Ergebnis zeigt, dass sich der Guide, der erstmals im Jahr 2011 für ganz Deutschland erschienen ist, in den Augen von Deutschlands Gastro-Elite als feste Größe gleich nach dem internationalen Michelin-Führer etabliert und sogar namhafte Titel wie Gault & Millau oder Der Feinschmecker überholt hat. Über 5.000 Gastronomen, Hoteliers und Köche waren in diesem Herbst wieder wahlberechtigt. Gusto-Herausgeber und Redaktionsleiter Markus Oberhäußer freut sich außerordentlich über das Ergebnis, das in der Dezember-Ausgabe von Sternklasse veröffentlicht wird. "Binnen kürzester Zeit haben wir nach Meinung von Deutschlands renommiertesten Köchen und Gastgebern Konkurrenten abgehängt, die sich schon seit Jahrzehnten auf diesem Markt etablieren konnten. Uns gibt es erst seit ein paar Jahren. Manche kennen uns vielleicht noch nicht mal. Das ist eine tolle Anerkennung für unser ganzes Team". Gusto Deutschland 2016 erscheint als Online-Ausgabe (www.gusto-online.de) in der 48. KW und als gedrucktes Buch (ISBN-978-3-938662-35-9) Mitte Dezember.
Facebook
Instagram
RSS
Contact

Service & contact

Did you have any questions about the gourmet club or so you need a restaurant recommendation? We will help you.

Service-Hotline:
+49 700-1GOURMET

Be welcome to send us an email.

To the contact form