Skip to main content

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

"Unsere Lieblinge 2022": Jan Hartwig ist Koch des Jahres

Thomas Imbusch als "Innovation des Jahres" ausgewählt

Die Kritiker für Restaurants und Wein der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, Jürgen Dollase und Stephan Reinhardt, haben ihre „Lieblinge des Jahres" gewählt. In der heutigen Ausgabe benennt die Zeitung Jan Hartwig zum Koch des. Jahres. Jan Hartwig hat nach dem  Weggang aus dem Bayerischen Hof 2021 in diesem Jahr ein Pop up-Restaurant bei Nymphenburg Porzeallan in München betrieben, bevor er dann im Oktober in der Stadt in die Seblständigkeit gestartet ist. Dort "glänzt vom Start weg mit einer überragenden Küche. Er, der mit seinen 40 Jahren das Zeug zum neuen Großmeister der Zunft hat, kocht mit einer Palette von Aromen, die seinen Gerichten eine unnachahmlich elegante Würze und Tiefgründigkeit verleihen. Und er befasst sich zudem mit großen Klassikern der Kochkunst und Gerichten unserer Regionalküche und Traditionsküche. Faszinierend", heißt es in der Begründung. Jan Hartwig erhielt diese Auszeichnung bereits im Jahr 2017.

Zur Institution des Jahres wählte Jürgen Dollase Erno's Bistro in Frankfurt, das sich durch "Stabilität, Qualität und Entspanntheit" auszeichnet. Die Innovation des Jahres sieht die FAS in der Küche von Thomas Imbusch im 100/200 in Hamburg."In diesem Jahr überzeugte er bei seinen strikt saisonal ausgerichteten Gerichten vor allem mit einem rein vegetarischen Menü, bei dem er reihenweise enorm anziehende, leichte, aromenstarke und innovative Gerichte präsentierte", meint Jürgen Dollase. Thomas Imbusch wird damit das zweite Jahr hintereinander zu einem "Liebling des Jahres" der FAZ ernannt, im vergangenen Jahr war er Aufsteiger des Jahres.

Aufsteiger des Jahres sind Nico und Jörg Sackmann, die nach der Renovierung des Hotels Sackmann in Baiersbronn "ganz befreit und inspiriert an die Arbeit gehen. Für neue gastronomische Formate wird Sascha Stemberg und das Haus Stemberg gewürdigt. Gastgbeer des Jahres ist Fabrice Kieffer, der seit genau zehn Jahren das Les Deux in München betreibt. Sommelier des Jahres ist Maximilian Wilm vom Kinfelts Restaurant und Weinbar in Hamburg,

Latest News

WERBUNG

Produkt des Monats: Alkoholfreie Alternativen vom Obsthof Retter

100 % pure Beerensaftung für nüchternen Trinkgenuss bedeutet null Promille für die Spitzengastronomie. Hochwertiger alkoholfreier Genuss ist kein Trend mehr, sondern wird zur Untermalung exquisiter Speisen vorausgesetzt. (Externer Link)

Restaurant-Kritik

AN Fine Dining, Zürich

„Hier und da muss man vielleicht noch nachjustieren, dann ist es aber perfekt.“

Foto: Hamburg Messe und Congress / René Zieger

Vorschau

INTERNORGA-Rahmenprogramm: Bühne frei für aktuelle Trends

Informationen und Expertenwissen aus erster Hand

100/200 Kitchen

Brandshofer Deich 68
20539 Hamburg

Go to restaurant profile >>

Erno's Bistro

Liebigstr. 15
60323 Frankfurt (Main)

Go to restaurant profile >>

Haus Stemberg Anno 1864

Kuhlendahler Str. 295 - Neviges
42553 Velbert
Seating capacity: 65
Employees: 22
+49 (2053) 40785

Go to restaurant profile >>

Kinfelts Kitchen

Am Kaiserkai 56
20457 Hamburg

Go to restaurant profile >>

Les Deux

Maffeistr. 3a
80333 München
Chef: Nathalie Leblond
Seating capacity: 35
Employees: 18

Go to restaurant profile >>

Gourmet-Club