Skip to main content

Skandinavien-Ranglisten 2018

Top-Restaurants in Dänemark, Norwegen und Finnland verteidigen Spitzenpositionen

Frantzen stürmt an die Spitze der Schweden-Rangliste

Björn Frantzén
Björn Frantzén

In den Rankings 2018 für die skandinavischen Länder von Restaurant-Ranglisten.de bleibt es an der Spitze fast alles beim Alten. Nur in Schweden gibt es mit der Rückkehr der Frantzen einen neuen Spitzenreiter.

In Dänemark führt weiter das Geranium vor dem A|O|C. Die erste Veränderung gibt es auf dem dritten Platz, das nun das Kadeau einnimmt. In die Top10 kann kein neues Restaurant vorstoßen. Aufsteiger des Jahres ist das Noma, das wegen des Umzugs und der Pause nicht in allen Führern bewertet wird und den 20. Platz erreicht. Höchster Neueinsteiger in dei Dänemark-Rangliste ist Jordnaer in Kopenhagen, das auf dem 25. Platz der Liste einsteigt.

In Norwegen bleibt das Maaemo die Nummer 1. Das Kontrast nimmt in diesem Jahr den zweiten Platz allein ein. Es musste sich diesen im vergangenen Jahr mit weiteren Restaurants teilen. Höchster Neueinsteiger ist das Galt, das den sechsten Platz erreicht. 

Die Schweden-Rangliste wird nun wieder vom Frantzén angeführt, das im vergangenen Jahr nicht gelistet war. Diese Position hatte das Restaurant bereits von 2011 bis 2016 inne. Der Vorjahres-Spitzenreiter Fäviken Magniset erreicht nun den dritten Platz, hinter dem Oaxen Krog. Das Ekstedt kann sich neu innerhalb der Top10 platzieren.

In Finnland teilen sich erneut das Ask und das Olo den ersten Platz. Das Ora, das im vergangenen Jahr ebenfalls den ersten Platz erhielt, fällt auf den fünften zurück.

Latest News

WERBUNG

Produkt des Monats: Alkoholfreie Alternativen vom Obsthof Retter

100 % pure Beerensaftung für nüchternen Trinkgenuss bedeutet null Promille für die Spitzengastronomie. Hochwertiger alkoholfreier Genuss ist kein Trend mehr, sondern wird zur Untermalung exquisiter Speisen vorausgesetzt. (Externer Link)

Restaurant-Kritik

AN Fine Dining, Zürich

„Hier und da muss man vielleicht noch nachjustieren, dann ist es aber perfekt.“

Foto: Hamburg Messe und Congress / René Zieger

Vorschau

INTERNORGA-Rahmenprogramm: Bühne frei für aktuelle Trends

Informationen und Expertenwissen aus erster Hand

Geranium

Per Henrik Lings Allé 4, 8.
2100 Copenhagen

Go to restaurant profile >>

aoc: aaro & co

Dronningens Tværgade 2
1302 Copenhagen

Go to restaurant profile >>

Kadeau

Wildersgade 10A
1408 Copenhagen
Chef: Nicolai Nørregaard

Go to restaurant profile >>

Noma

Refshalevej 96
1432 Copenhagen
Chef: René Redzepi
Seating capacity: 42
Employees: 25

Go to restaurant profile >>

Jordnaer

Gentofte
Gentoftegade 29
2820 Copenhagen

Go to restaurant profile >>

Maaemo

Dronning Eufemias gate 23
0194 Oslo
Chef: Esben Bang

Go to restaurant profile >>

Fäviken Magasinet

Fäviken 216
830 05 Järpen
Chef: Magnus Nilsson

Go to restaurant profile >>

Oaxen Krog

Beckholmsvägen 26
115 21 Stockholm

Go to restaurant profile >>

Ekstedt

Humlegårdsgatan 17
11446 Stockholm
Chef: Gustav Otterberg

Go to restaurant profile >>

Ask

Vironkatu 8
00170 Helsinki

Go to restaurant profile >>

Olo

Kasarmikatu 44
130 Helsinki

Go to restaurant profile >>

Frantzén

Klara Norra kyrkogata 26
111 22 Stockholm
Chef: Björn Frantzén
Seating capacity: 35
Employees: 12

Go to restaurant profile >>

Gourmet-Club