Skip to main content

Pop-up-Konzept

Überfahrt überbrückt bis zum Sommer mit Gastköchen

Bayern

Künftige Küchenleitung des früheren Drei-Sterne-Restaurant soll "in Kürze" bekannt gegeben werden

ROTTACH-EGERN. Die kulinarische Neuausrichtung des früheren Drei-Sterne-Restaurants Überfahrt am Tegernsee erfolgt offenbar später als bislang kommuniziert. Anfang Januar der CEO der Althoff-Gruppe, Frank Marrenbach noch gesagt, "Wir sind in der finalen Auswahlphase für die Position des neuen Küchenchefs und werden unsere Entscheidung zeitnah bekannt geben und im Frühjahr wiedereröffnen." In einer am Donnerstag verbreiteten Pressemitteilung wird die reguläre Wiederöffnung für den Sommer angekündigt, bis dahin sollen mehrere Gast-Koch-Wochenenden im Überfahrt stattfinden. Bis zur Bekanntgabe, wer die Leitung der Überfahrt-Küche übernehmen wird, soll es aber nicht mehr allzu lang dauern:  Vincent Ludwig, Managing Director des Althoff Seehotel Überfahrt, wird mit den Worten zitiert: „Wir haben uns der Top-Gastronomie verschrieben und an diesem Versprechen halten wir fest. Details zu unserem neuen Konzept ab dem kommenden Sommer werden in Kürze folgen. Bis dahin freue ich mich sehr, dass wir unsere Gäste mit großartigen kulinarischen Erlebnissen verwöhnen und hoffentlich begeistern werden.“

Ab März erwartet das Überfahrt namhafte Küche zu genussvollen Wochenenden am Tegernsee. Zum Start dürfen die Gäste sich direkt auf wahre „Leckerbissen“ freuen – die Events mit Alexander Herrmann, Hans Stefan Steinheuer und Paul Ivić. 

Erste Event Highlights im Frühling

Die hochkarätigen Gastspiele im Restaurant Überfahrt, in dem bis zu 40 Personen Platz finden, erstrecken sich jeweils über ein einziges Wochenende. Dann öffnet das Pop-Up-Konzept am Freitag- wie auch Samstagabend zum Dinner und endet am Sonntag mit dem Mittagsservice. 

Los geht es vom 08. bis zum 10. März mit Alexander Herrmann, der zu den bekanntesten deutschen Spitzenköchen zählt. Mit dem Posthotel Alexander Herrmann in Wirsberg führt der 52-jährige bereits seit 1996 ein privates Boutiquehotel im Fachwerkstil mit 40 individuell gestalteten Zimmern, dem mit zwei Michelin Sternen ausgezeichneten Restaurant AURA by Alexander Herrmann und Tobias Bätz, dem Future Lab ANIMA sowie dem Bistro oma & enkel. Etwa 100 Kilometer südlich von Wirsberg betreibt der Unternehmer zwei weitere Restaurants, die sich beide in einer wunderschönen Stadtvilla in der Königstraße befinden: Das Fränk‘ness mit fränkischer Steinofenküche und das Imperial by Alexander Herrmann als Casual Fine Dining Konzept.

Vom 22. bis zum 24. März dürfen die Gäste sich auf Hans Stefan Steinheuer aus dem mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurant „Zur Alten Post“ im Ahrtal freuen. Die französische Haute Cuisine und die bedingungslose Liebe zum Produkt prägen den Stil von einem der beständigsten deutschen Spitzenköche. Tradition, Heimatverbundenheit und Konstanz zeugen von tiefer Verwurzelung – mit seiner Familie, seinem Beruf, seiner Region und seinen Gästen.

Paul Ivić, Küchenchef und Aushängeschild des TIAN Restaurant Wien, ist vom 05. bis zum 07. April am Tegernsee zu Gast. Mit seinen raffinierten Kreationen aus rein vegetarischen Zutaten und einer nie enden wollenden Suche nach bester Qualität, fair produzierten Lebensmitteln und nachhaltiger Küche erkochte der gebürtige Tiroler mit kroatischen Wurzeln für das TIAN Restaurant Wien – als einziges vegetarisches Restaurant in Österreich und eines von fünf weltweit – einen Michelin-Stern und vier Hauben im Gault & Millau. 

Tickets für die Events kosten zwischen 185 und 235 Euro. Details zu den einzelnen Veranstaltungen und den dafür buchbaren Arrangements sind in Kürze auf der Website verfügbar. 

Latest News

WERBUNG

Produkt des Monats: Alkoholfreie Alternativen vom Obsthof Retter

100 % pure Beerensaftung für nüchternen Trinkgenuss bedeutet null Promille für die Spitzengastronomie. Hochwertiger alkoholfreier Genuss ist kein Trend mehr, sondern wird zur Untermalung exquisiter Speisen vorausgesetzt. (Externer Link)

Restaurant-Kritik

AN Fine Dining, Zürich

„Hier und da muss man vielleicht noch nachjustieren, dann ist es aber perfekt.“

Foto: Hamburg Messe und Congress / René Zieger

Vorschau

INTERNORGA-Rahmenprogramm: Bühne frei für aktuelle Trends

Informationen und Expertenwissen aus erster Hand

Überfahrt

Althoff Seehotel Überfahrt
Überfahrtstr. 10
83700 Rottach-Egern

Go to restaurant profile >>

Gourmet-Club