Skip to main content

USA-Rangliste

Le Bernardin verteidigt Spitzenposition

Eleven Madison Park rutscht ab

Restaurant Le Bernardin, New York

Das New Yorker Restaurant Le Bernardin führt zum fünften Mal in Folge das Ranking von Restaurant-Ranglisten.de an. Das hat die Auswertung der gängigen Restaurantführer für die Vereinigten Staaten durch Restaurant-Ranglisten.de ergeben. Das ebenfalls in New York ansässige Eleven Madison Park verschlechtert sich vom zweiten auf den vierten Platz. Dadurch klettern die beiden Restaurants von Thomas Keller, French Laundry und Per Se auf die Plätze zwei und drei. Neu in den Top10 sind das Restaurant Joel Robuchon in Las Vegas und das Manresa in Los Gatos.

Der höchste Neueinsteiger in die US-Rangliste ist das Komi in Washington D.C., das den 85. Platz erreicht. Den größten Sprung nach vorn macht das The White Barn Inn in Kennebunk, das sich vom 293. auf den 131. Rang verbessert.

Zur neuen US-Rangliste

Latest News

Podcast

Interview with Alexander Hohlwein

His 360 Grad restaurant in Limburg takes you on a culinary journey around the world

Foto von Valentyn Chernetskyi auf Unsplash

Guide Michelin 2024

Three new Michelin-starred restaurants in Poland

First green star awarded

Restaurant-Rangliste 2024

New frontrunner in Japan

Sazenka in the lead for the first time in Tokyo

Gourmet-Club