Skip to main content
This website uses cookies
This website uses cookies to improve user experience. By using our website you consent to all cookies in accordance with our Cookie Policy. Read more
Champagnerglueck
Restaurant Villa Merton im Union International Club logo
Restaurant Villa Patrizia logo

Vorschau auf den Guide Michelin 2020

Welche Restaurants erhalten im neuen Guide Michelin einen neuen Stern? Welche bisherigen Sternerestaurants haben geschlossen, oder ihr Konzept so verändert, dass eine neuerliche Auszeichnung gefährdet sein könnte? Hier sammeln wird die Nachrichten der vergangenen Monate, die für die Sternevergabe des Guide Michelin von Bedeutung sein könnten.

Michelin zeichnet auch in Deuschland mit "grünem Stern" aus

Der Guide Michelin wird in diesem Jahr auch in Deutschland erstmals Restaurants mit ihr Engagement in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit auszeichnen. Das hat auf Nachfrage von Restaurant-Ranglisten.de der Chefredakteur des Guide Michelin, Ralf Flinkenflügel mitgeteilt: "Nachhaltigkeit ist nicht nur in der Gastronomie ein großes Thema. Deshalb haben wir uns auch für den Guide MICHELIN Deutschland entschlossen, die Restaurants zu kennzeichnen, die sich mit diesem Thema in besonderem Maße auseinandersetzen und sich engagieren. Diese Betriebe werden auf der neuen Homepage www.guide.michelin.com (nicht in der Printversion) mit einem gesonderten Symbol gekennzeichnet. Es handelt sich dabei nicht um eine Küchenauszeichnung, sondern soll unseren Lesern einen Hinweis auf den besonderen Einsatz für nachhaltige Gastronomie geben, der in diesen Restaurants gelebt wird", so sein Statement.

Am Montag, bei der Veröffentlichung des Guide Michelin 2020 für Frankreich, waren erstmals Restaurants mit dem grünen Symbol ausgezeichnet worden, das eine Mischung aus einem Blatt und dem Symbol des Michelin-Sterns darstellt. In dem Zuge hatte Michelin erklärt, dass diese Auszeichnung an Restaurants aller kulinarischen Kategorien - also von Assiette bis zu drei Sternen - in "verschiedenen Ländern" vergeben werde. Genauere Kriterien wurden jedoch nicht kommuniziert.

Neue Sterne

Guide Michelin 2020 erscheint Anfang März

Guide, Michelin

Michelin bleibt beim späteren Erscheinungstermin für den Deutschland-Guide

KARLSRUHE. Michelin bleibt bei dem späteren Veröffentlichungstermin für seinen Deutschland-Guide. Die Ausgabe für das 2020 erscheint am 3. März und wird in Hamburg der Öffentlichkeit vorgestellt, gab der Reifenhersteller bekannt. Das Buch kommt dann am 6. März in den Buchhandel. Die umfangreich aktualisierte Auflage ist in Deutschland für 29,95 Euro, in Österreich für 30,80 Euro und in der Schweiz für 39 Franken erhältlich. Das Spektrum der vom Guide MICHELIN empfohlenen Häuser reicht vom Landgasthof bis zum Feinschmeckerlokal. Hinzu kommen ausgewählte Hotels mit dem gewissen Etwas. Diese Vielfalt macht den weltweit renommierten Guide MICHELIN zum idealen Begleiter für Genießer.

Guide MICHELIN „Bib Gourmand Deutschland“ erscheint zeitgleich

In Deutschland wird 2020 zeitgleich zum Guide MICHELIN auch wieder der Guide „Bib Gourmand Deutschland“ aufgelegt. Er stellt alle Restaurants vor, die sorgfältig zubereitete Speisen zu einem besonders guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten, und ist in Deutschland für 17,90 Euro und in Österreich für 18,40 Euro verfügbar.

Unabhängige Tester garantieren hohe Qualität

Die Auswahl der Adressen im Guide MICHELIN trifft ein Team aus hauptberuflichen, fest angestellten Michelin Inspektoren. Die für ihren hohen Anspruch bekannten Tester sind ausgewiesene Fachleute aus der Gastronomie und Hotellerie. Seit Erscheinen der Vorjahresedition waren sie erneut in Deutschland unterwegs, um anonym neue Häuser zu besuchen und die bereits im Guide MICHELIN aufgenommenen Adressen nach strengen Maßstäben zu überprüfen. 

Sterne unter besonderer Beobachtung

In diesen Restaurants hat es seit dem Erschienen des Guide Michelin Veränderungen gegeben. Das heißt, den gegenwärtigen Stern hat das Restaurant entweder mit einem anderen Konzept, oder einem anderen Küchenchef erreicht. Informationen über die Gründe finden Sie in den Profilen der einzelnen Restaurants.

trend down

96. pl.

Before: 76.

Jungbornhotel

99.60 Points
55566 Bad Sobernheim / Germany
Open for lunch Open evening Open midday Plant holidays
trend up

123. pl.

Before: 239.

L'établehotel

98.20 Points
36251 Bad Hersfeld / Germany
Open for lunch Open evening Open midday Plant holidays
trend down

137. pl.

Before: 128.

Pauly Saal

97.60 Points
10117 Berlin / Germany
Open for lunch Open evening Open midday Plant holidays
trend down

148. pl.

Before: 137.

Favoritehotel

97.20 Points
55131 Mainz / Germany
Open for lunch Open evening Open midday Plant holidays
trend down

150. pl.

Before: 99.

Lakesidehotel

97.10 Points
20354 Hamburg / Germany
Open for lunch Open evening Open midday Plant holidays
trend down

171. pl.

Before: 118.

Einsunternull

96.20 Points
10115 Berlin / Germany
Open for lunch Open evening Open midday Plant holidays
trend up

207. pl.

Before: 216.

Gutshaus Stolpehotel

94.80 Points
17391 Stolpe / Germany
Open for lunch Open evening Open midday Plant holidays
trend down

230. pl.

Before: 98.

[maki:‘dan] im Ritterhotel

94.00 Points
77770 Durbach / Germany
Open for lunch Open evening Open midday Plant holidays
trend down

275. pl.

Before: 143.

Am Kamin

91.90 Points
45473 Mülheim (Ruhr) / Germany
Open for lunch Open evening Open midday Plant holidays
trend down

359. pl.

Before: 344.

Brogsitterhotel

83.40 Points
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler / Germany
Open for lunch Open evening Open midday Plant holidays
trend down

372. pl.

Before: 143.

Zirbelstubehotel

82.40 Points
79098 Freiburg / Germany
Open for lunch Open evening Open midday Plant holidays
trend up

450. pl.

Before: 460.

Ai Pero Ristorante

78.30 Points
56626 Andernach / Germany
Open for lunch Open evening Open midday Plant holidays
trend down

484. pl.

Before: 163.

The O'Room

77.00 Points
17424 Heringsdorf (Usedom) / Germany
Open for lunch Open evening Open midday Plant holidays
trend down

1109. pl.

Before: 258.

Jellyfish

45.80 Points
20357 Hamburg / Germany
Open for lunch Open evening Open midday Plant holidays

Sternekandidaten

In diesen Restaurants kocht ein früherer Sternekoch, sie sind konzeptionell mehr auf Fine Dining ausgerichtet worden, oder es handelt sich um eine ambitionierte Neueröffnung. Die einzelnen Gründe finden Sie in den Profilen der jeweiligen Restaurants.

trend up

773. pl.

Before: 879.

Le Canard nouveau

59.30 Points
22763 Hamburg / Germany
Open for lunch Open evening Open midday Plant holidays
trend down

3415. pl.

Before: 3341.

Müllers auf der Rü

11.00 Points
45130 Essen / Germany
Open for lunch Open evening Open midday Plant holidays

Geschlossene Sternerestaurants

Diese Restaurants, die gegenwärtig noch einen Stern haben, sind inzwischen geschlossen. oder haben ihre Schließung bereits angekündigt.

Exklusiv

Aus für das Buddenbrooks

Schleswig-Holstein

A-ROSA schließt letztes Fine Dining-Restaurant

Restaurant BuddenbrooksRestaurant Buddenbrooks

LÜBECK-TRAVEMÜNDE. Bei den A-ROSA Resorts geht die Ära der FIne Dining-Restaurants endgültig zu Ende. Wie Restaurant-Ranglisten.de erfuhr, schließt das Sternerestaurant Buddenbrooks in Travemünde Ende Februar.  Einst beheimateten auch die A-ROSA Hotels auf Sylt und in Kitzbühl insgesamt drei besternte Restaurants, das Buddenbrooks hatte unter der Leitung von Christian Scharrer zwei Michelin-Sterne. Nachdem Scharrer 2014 in die Schweiz gegangen war, hatte Dirk Seiger die Küchenchef-Position in Travemünde übernommen. Er hielt das Restaurant konstant auf Sterne-Niveau und unter den Top100 unserer Deutschland-Rangliste. Er habe das Restaurant in den vergangenen Jahren geprägt und bleibe im Unternehmen, teilte eine A-ROSA-Sprecherin auf Anfrage mit. DIrk Seiger wechsle ins A-ROSA auf Sylt, um die dortigen Kollegen zu unterstützen. Daher werde das Buddenbrooks nicht fortgeführt, so die Auskunft.

Exklusiv

Schuhbecks Fine Dining-Restaurant geschlossen

Bayern
Maurice Kriegs und Alfons Schuhbeck

MÜNCHEN. Das Sternerestaurant Alfons, das Fine Dining-Angebot von Alfons Schuhbeck, ist seit dem 1. Januar geschlossen. Dies wurde Restaurant-Ranglisten.de bestätigt. Eine Anfrage, ob die Schließung dauerhaft erfolgt ist oder vorübergehend sei und was dies für die Fine Dining-Ambitionen Schuhbecks bedeute, ließ das Unternehmen unbeantwortet. Küchenchef des mit einem Stern bewerteten Restaurants war Maurice Kriegs, der München gen Österreich verlassen hat, wie er auf Instagram gepostet hat. Das Alfons ist derzeit online nicht mehr reservierbar und wird auf der Seite von Alfons Schuhbeck nicht mehr aufgeführt.

Das Restaurant war Ende 2016 unter dem Namen Schuhbecks Fine Dining im Boettners eröffnet worden.In dem Zug war das Konzept der bisher besternten Südtiroler Stuben geändert und die Karte auf bayerische und italienische Gerichte umgestellt worden.

Sterne-Verlust

Das Bonner Sternerestaurants Kaspars schließt

Nordrhein-Westfalen

Betreiber begründen dies mit dem anhaltenden Personalmangel

BONN. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant Kaspars in Bonn wird zum Jahreswechsel schließen. Wie die Betreiber, Felix und Lukas Kaspar auf der Webseite des Restaurants bekannt geben, ist der anhaltende Personalmangel der Grund für die Entscheidung. Es gebe einen "quasi nicht mehr existierenden Arbeitnehmermarkt in der Gastronomie". Nach das Team des Kaspars "das letzte Jahr in Unterbesetzung gearbeitet" habe, sei es trotz großer Anstrengungen nicht gelungen, die Situation zu verbessern. Das Restaurant sei wirtschaftlich erfolgreich gewesen und habe von Gästen eine positive Resonanz erhalten, aber mehr und mehr sei "das Glück und die Freude an der Arbeit" geschwunden. "Ein Gut, das für uns die oberste Priorität hat und jedem wirtschaftlichen Erfolg übergeordnet ist", schreiben die Betreiber.

Das Kaspars wurde im Guide Michelin 2017 erstmals mit einem Stern bewertet und hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich in den Restaurant-Ranglisten verbessert.

Verzicht

Schloss Reinach will keinen Michelin-Stern mehr

Baden-Württemberg

Das Freiburger Hotel verändert sein gastronomisches Konzept

FREIBURG. Das Restaurant s'Herrehus soll nach dem WIllen der Betreiber in der kommenden Ausgabe des Guide Michelin keinen Stern mehr erhalten. Das Gastronomie-Konzept des Hotels solle überarbeitet werden, erklärten die Betreiber der Badischen Zeitung. Alle Restaurants im Haus sollen künftig eine "ähnliche Preis-Range" haben. Im s'Herrehus solle regional-fein gekocht werden, zitiert das Blatt Eigentümer René Gessler. Küchenchef Oliver Rausch werde weiter im Haus arbeiten. Der Stern, den das Restaurant erstmals im Guide Michelin 2014 erhalten hatte, habe dem Hotel viel Aufmerksamkeit gebracht und das Restaurant sei "gut angenommen" worden, aber nun setze man auf mehr Durchlässigkeit. Auch das sBadische Wirtshaus bekommt dem Bericht zufolge ein neues Konzept. Dort solle es künftig Crossover-Küche geben. Durch die Umstrukturierung wollen die Hoteliers den Mitarbeitern auch attraktivere Arbeitszeiten bieten.

Sterne-Verlust

Der Schwarze Adler in Nürnberg schließt

Bayern

Keine wirtschaftliche Grundlage für den Weiterbetrieb

NÜRNBERG. Das Sternerestaurant Der Schwarze Adler wird zum Jahresende schleißen. "Trotz aller Anstrengungen und Bemühungen ist es uns leider nicht gelungen, auf Dauer so wirtschaftlich zu arbeiten, dass ein Weiterbetrieb des Schwarzen Adler möglich ist", teilen die Inhaber Günther Hertel und Hort Schwarz auf der Website mit. "Unsere hochwertige Küche fand am Rand Nürnbergs leider nicht genügend Gäste. Diejenigen, die vor Ort waren, konnten wir stets mit der Küche von René Stein und dem Service um Andrea Schum begeistern", schreiben die Betreiber weiter. Das Restaurant hat noch bis zum 26. Dezember geöffnet.

Das Restaurant wurde im Guide Michelin 2019 erstmals mit einem Stern bewertet und bestätigte gestern 16 Punkte im Gault&Millau.

Sterne-Aus

Zwei-Sternerestaurant Keilings schließt im Oktober

Niedersachsen

Aus "persönlichen Gründen" Pachtvertrag nicht verlängert

Logo KeilingsLogo Keilings

BAD BENTHEIM. Das Zwei-Sternerestaurant Keilings in Bad Bentheim wird nur noch bis Ende Oktober geöffnet haben. Wie die Betreiber auf ihrer Homepage bekannt gegeben haben, werden sie nach zehn "wunderbaren, aufregenden und erfolgreichen Jahren" den Pachtvertrag auslaufen lassen. Die Gründe dafür seien weder wirtschaftlicher noch personellen Ursprungs. Es habe zuletzt immer wieder Probleme mit dem Eigentümer bzw. der Hausverwaltung gegeben, heißt es in einem Facebook-Posting. " Gerührt und zutiefst dankbar blicken wir auf ein einzigartiges und unvergessliches Jahrzehnt, in dem das Keilings unseren Lebensmittelpunkt bildete und unser Zuhause war. Es ließ uns wachsen und forderte uns heraus, es brachte uns an unsere Grenzen und machte uns stolz", heißt es in dem Text weiter. In welcher Form es für Lars Keilung und Gina Duesmann weitergeht, haben sie noch nicht entschieden, ein Neustart in der Region sei aber denkbar.. Bis Ende Oktober soll der Betrieb aber "wie gehabt" weiterlaufen.

Umzug

Nelson Müller legt seine beiden Essener Restaurants zusammen

Nordrhein-Westfalen

Die Schote zieht bei der Brasserie Müllers auf der Rü ein

Nelson MüllerNelson Müller
Nelson Müller

ESSEN. Sterne- und TV-Koch Nelson Müller ist für sein Restaurant Schote in Essen zum siebten Mal in Folge mit dem Michelin-Stern ausgezeichnet worden. In diesem Zusammenhang gab der Spitzengastronom die Zusammenführung seiner beiden Essener Restaurants bekannt. Er wird schon bald sein Sterne-Restaurant Schote in der Emmastraße in Essen nach zehn Jahren aufgeben und unter das Dach seiner Brasserie Müllers auf der Rü ziehen, die er seit 2014 am Rüttenscheider Stern betreibt. Trotz des Umzugs werden Nelson Müller und die Schote auch an neuem Standort den Michelin-Stern behalten, da der Sternkoch den Guide Michelin bereits rechtzeitig über seine Umzugspläne informiert hatte.

„Ich habe schon länger darüber nachgedacht, beide Restaurants unter einem Dach zu führen“, erklärt Nelson Müller. „Das erleichtert meinem Team und mir die gesamte Logistik. So können wir weiter Kräfte bündeln“. Die Fusion seiner beiden Restaurants ist nach einer kurzen Umbauphase bereits für Ende April 2019 geplant. Neben den Restaurants betreibt Nelson Müller auch noch seine Kochschule „Food & Flavour“ und sein Catering-Unternehmen. Alle Mitarbeiter werden trotz der Umstrukturierung weiter beschäftigt.

Umzug

Sternekoch Bastian Falkenroth schließt seine Düsseldorfer Restaurants

Nordrhein-Westfalen Düsseldorf, Sylt

Umzug nach Sylt geplant

Bastian FalkenrothBastian Falkenroth
Bastian Falkenroth

DÜSSELDORF. Sternekoch Bastian Falkenroth das Ende seiner Düsseldorfer Restaurants bekannt gegeben. "Die Ära hat ein Ende, wir werden beide Restaurants abgeben", erklärte in einem bei Facebook verbreiteten Video. Er habe "echt Bock" weiterzugehen - und zwar nach Sylt. Sein neues Projekt dort heißt "Goldgelb". Wie Falkenroth der Rheinischen Post sagte, wird dies ein "modernes Gesamtkonzept" mit den Schwerpunkten Breakfast und Weinbar.

Stuttgart

Sternerestaurant Yosh schließt

Baden-Württemberg

Voraussichtlich im August ist Schluß

STUTTGART. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant Yosh wird im Sommer schließen. Als Zeitpunkt wurde  Restaurant-Ranglisten.de Anfang August genannt. Die Gründe seien wirtschaftlicher Natur, hieß es seitens des Restaurants. Das Yosh ist seit 2013 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet und hielt auch in den anderen Restaurantführern konstante Bewertungen, die stets zu Platzierungen in den Top200 der Restaurant-Rangliste führten. Küchenchef Klaus Jäscke verbindet die Küchen verschiedener Länder der Welt und interpretiert bewährte Gerichte neu.

SZ-Interview

Johann Lafer will auf Stern verzichten

Neues Konzept für die Stromburg soll ab Februar umgesetzt werden

STROMBERG. Johann Lafer will künftig auf den Michelin-Stern für sein Restaurant Le Val d'Or verzichten. Wie er der Süddeutschen Zeitung sagte, hat er das Restaurant geschlossen. Die Zeit der Betriebsferien, die bis zum 19. Februar dauern, solle für Umstrukturierungen genutzt werden. "Jetzt steht das neue Konzept. Es wird etwa Showkoch-Veranstaltungen geben, und im Sommer wollen wir den herrlichen Burghof wieder vermehrt für exklusive Events nutzem", sagte Lafer der Zeitung. Sterneküche sei ein riesiger Aufwand, den er für einen kleinen Bereicn seines Unternehmens nicht mehr betreiben möchte.

Seine Küche solle "volksnäher" werden. Er wolle sich stärker auf "nachhaltige Produkte, gute Verarbeitung und ein unprätentiöser Service" konzentrieren und zu seinen kulinarischen Wurzeln zurückkehren. Darunter verstehe er eine traditionelle, aber dennoch moderne Küche, so Lafer. Seine übrigen Aktivitäten, wie die Kochschule, im Fernsehen oder seine Zeitschrift, willl er unverändert forsetzen.

Johann Lafer betreibt das Restaurant Le Val d'Or seit 1994 auf der Stromburg. Seit 1983 war er im Küchechef des gleichnamigen Restaurants in Guldental, das damals bereits mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet war.

Michelin Guide 2019

Michelin erklärt Sternevergabe für geschlossenes Restaurant Alte Vogtei

Baden-Württemberg, Michelin

Guide beklagt, dass ihm die Information über die Schließung vorenthalten wurde

KARLSRUHE. Der Guide Michelin hat die Vergabe eines Sterns an das zur Zeit geschlossene Restaurant Alte Vogtei in Köngen verteidigt. Dass das Restaurant seit Monaten geschlossen ist, sei der Redaktion des Guides vorenthalten worden, heißt es in einer Stellungnahme des Reifenherstellers.

Der Mitteilung zufolge haben Michelin-Inspektoren das Restaurant für den Guide 2019 mehrfach getestet, zuletzt im Frühjahr 2018, und die Küchenleistung mit einem Stern bewertet. Im Juni 2018 hätten die Restaurantbetreiber den üblichen Fragebogen mit Angaben zu Öffnungszeiten, Ruhetagen usw. für den Guide 2019 an die Guide-Redaktion ausgefüllt zurückgeschickt. Ende November 2018 haben nach Angaben des Guide die Restaurantbetreiber die Redaktion darüber informiert, dass das Restaurant wegen Sanierungsarbeiten infolge eines Schimmelschadens im Keller geschlossen sei und am 15. Januar 2019 wieder eröffnen werde. "Die Information, dass das Restaurant zu diesem Zeitpunkt bereits seit Monaten geschlossen war, wurde der Guide-Redaktion vorenthalten", heißt es in der Stellungnahme. Am Freitag, 22. Februar 2019, teilten die Restaurantbetreiber der Guide-Redaktion in einem Telefonat mit, die Arbeiten hätten sich länger hingezogen. Die Alte Vogtei werde nun im März 2019 wieder öffnen. Außerdem seien die Betreiber dabei, zusätzlich ein zweites gastronomisches Standbein in der Schweiz aufzubauen, die Alte Vogtei solle aber der Schwerpunkt ihrer Aktivitäten bleiben.

Als die Guide-Redaktion Ende November die Information über die Schließung des Restaurants erhielt, stellte sich die Situation zu diesem Zeitpunkt als eine vorübergehende Schließung wegen Sanierung dar. Das Restaurant blieb daher in der Liste der neu ausgezeichneten Adressen für 2019 erhalten.

Die Betreiber der Alten Vogtei hatten waren auf der Gala des Guide Michelin in Berlin vertreten. Außerdem hatten sie in inzwischem nicht mehr einsehbaren Postings in sozialen Netzwerken ihre Freude über den Stern mitgeteilt, dass sie nun im Schweizer Chur in die "Fußstapfen" des Kögener Teams treten wollten.

Facebook
Instagram
RSS
Contact

Service & contact

Did you have any questions about the gourmet club or so you need a restaurant recommendation? We will help you.

Service-Hotline:
+49 700-1GOURMET

Be welcome to send us an email.

To the contact form