Skip to main content
This website uses cookies
This website uses cookies to improve user experience. By using our website you consent to all cookies in accordance with our Cookie Policy. Read more
Champagnerglueck
Restaurant Schieferhof logo
Restaurant Schillers logo

Zürich

Rückblick auf die ChefAlps 2019

Schweiz

Gipfeltreffen der Spitzengastronomie begeisterte 1.100 Besucher in Zürich

Josep Roca
René Frank

Mit einem internationalen Staraufgebot auf der Bühne, Business-Speed-Datings, Masterclasses und einer ausgebuchten Gastro-Party bot die ChefAlps am Sonntag und Montag in der Eventhalle StageOne einen fantastischen Schauplatzfür die Trends in der gehobenen Gastronomie. Im Rahmen des Festivals FOOD ZURICH lieferte der einzigartige Schweizer Branchenanlass Profis, Nachwuchstalenten, Journalisten, Foodbloggern, Hobbyköchen und leidenschaftlichen Foodies jede Menge neuer Ideen und Anregungen fürs eigene Wirken.Weltklasse-Sommelier und Maître Josep Roca aus Spanien,Spitzenpatissier René Frank sowie die Starchefs Heiko Antoniewicz und Adrieen Hurnungee aus Deutschland, Søren Selin aus Dänemark,Philip Rachinger aus Österreich, César Troisgros aus Frankreich, Syrco Bakker aus den Niederlanden und die Spitzenköchin Karime Lopez aus Italien sorgten mit ihren packenden Bühnenshows für inspirierende Aha-Erlebnisse. "Hier präsentieren zu können, war eine unglaublich positive Erfahrung. Noch nie zuvor habe ich so ein konzentriertes und interessiertes Publikum wie hier an der ChefAlps in Zürich erlebt. Eine grosse Ehre für mich", zeigte sich Josep Roca nach seinen Auftritt und beim anschliessenden Meet & Greet mit den ChefAlps-Besuchern begeistert.

Bei keinem anderen Schweizer Branchenanlass kann man so unmittelbar von internationalen Stars aus der Fine-Dining-Szene etwas über ihre Philosophien erfahren. Entsprechend groß war auch das Staraufgebot im Publikum: Topshots aus der Schweizer Gastronomie undHotellerie sowie zahlreiche Nachwuchstalente nutzten die Gelegenheit, sich von den Ideen und Techniken der Bühnenstars inspirieren zu lassen und sich darüber auszutauschen. "Die ChefAlps ist für mich deshalb interessant, weil man sehen kann, wie Kollegen aus der ganzen Welt mit Techniken arbeiten, die man selber auch anwendet, aber vielleicht so noch nicht gesehen hat", sagt Fabian Spiquel, Küchenchef im Restaurant Maison Manesse in Zürich (1 Michelin-Stern, 15 GaultMillau-Punkte)

ChefAlps Speed-Dating: Ask the experts

Ganz ohne Berührungsängste und spielerisch leicht ins Gespräch kamen die Besucher in den Pausen zwischen den Shows beim "ChefAlps Speed-Dating: Ask the experts!" mit diesen elf angesagten VIPs aus der Schweizer Gastroszene:Rebecca Clopath, Elias Läderach, Richard Kägi, Mathieu Theis, Emi Fukahori, Markus Stöckle, Mika Lanz, Pascal Steffen, Michèle Andermatt, Tobias Hoesli und Marco Böhlerstanden den Teilnehmern bereitwillig Rede und Antwort. "Die Gespräche mit den Speed-Dating-Besuchern waren eine ganz besonders wertvolle, neue Erfahrung", schildert Marco Böhler, Küchenchef im Restaurant Stucki von Tanja Grandits in Basel (2 Michelin-Sterne, 18 GaultMillau-Punkte):"Selten habe ich solch eine tolle Gelegenheit, so viele persönliche Fragen beantworten zu können und gleichzeitig unmittelbare Feedbacks zu unserer Arbeit im Stuckizu bekommen. Ich selbst finde es jedes Jahr an der ChefAlps wieder toll, Berufskollegen aus der ganzen Schweiz zu treffen und auch neue interessante Kontakte zu knüpfen.Es gab auch dieses Jahr wieder einige interessante Inputs,speziell von Produzenten und Lieferanten"

Reges Interesse an den Masterclasses zu aktuellen Themen

Zudem boten sich gleich mehrere Masterclasses zum Besuch an. Andrés Lara (Cacao Barry Regional Chef Asia Pacific und international preisgekrönter Patissier) referierte im Workshop von Cacao Barry über ausgefallene Dessertsund stellte den Workshop-Teilnehmern neue, ungewöhnliche Kombinationen von Ingredienzien vor, verbunden mit Tipps zur Umsetzung in der eigenen Küche. Auch der exklusive Workshop "Coffee Cupping"von Lavazzamit Martin Ponti, einemder wenigen ausgezeichneten "Q-Grader»-Experten mit langjährigen Tätigkeiten in den wichtigsten Kaffeeländern dieser Welt, begeisterte die Besucher dank praxisnaher Erkenntnisse, die hier rund um die vielseitigen Geschmacksnuancen und die offiziellen Klassifizierungenvon Kaffee vermittelt wurden. In aller Munde waren erneut Naturweinean den Masterclasses der Smith & Smith Wine Company. Nebst den vielfältigen sensorischen Erfahrungen bei der Degustation gab es viel Wissenswertes über die verschiedenen Anbau-und Ausbaumethoden von Cédric Bessonaus dem biodynamischen Weingut «Winzerkeller Besson-Strasser»und Christoph Pichler, Product Manager & Director Fine Wines bei der Smith & Smith Wine Company, zu erfahren.

Spannende Neuigkeiten waren ebenfalls an den Marktständenvon über 30 innovativen Ausstellern zu entdeckenund ausgiebig zu degustieren.Das Eldorado für Profis reichte in der Markthalle und auf der Galerie im StageOne von nicht alltäglichenProduktenund Ausstattungen für die Gourmetkücheüber erlesene Kochbücher und Fachmagazine bis hin zu spannenden Start-ups und Kleinproduzentenin der sogenannten «Newcomer Zone»

Genussreiches Get together –die neue After-Show-Party im Storchen

Grossen Anklang fand die neue, öffentliche ChefAlps After-Show-Party, die am Sonntagabend erstmals im Hotel Storchen an schönster Lage inmitten von Zürich unter dem Motto "Meet the Chefs" als offizielle Gastro-Party von FOOD ZURICH stattfand. Mehr als 300 Gäste, darunter das Who’s who der Gastroszene, feierten gemeinsam mit den ChefAlps-Starchefs bei sommerlichen Sounds von DJ Minus 8. Das Storchen-Team und seine Partner aus "The Living Circle", wie dasWidder Hotel in Zürich und dasCastello del Sole in Ascona, begeisterten die Partygäste an diesem Abend an Food-Ständen und Bars mit Snacks und Drinks zum kulinarischen Thema Farm-to-table. Alles in allem bot das 8. International Cooking Summit ChefAlps erneut einen einmaliggehaltvollen Mix. Wer sich ernsthaft und vor allem leidenschaftlich mit Spitzengastronomie beschäftigt, wollte offensichtlich diesesGipfeltreffender Kochszene auf keinen Fall verpassen. Mit insgesamt 1100 Besuchern an den beiden Veranstaltungstagen untermauerte die ChefAlps zum achten Mal ihren Stellenwert als bedeutendster Schweizer Branchenanlass–eingebettet in das grösste Schweizer Kulinarikfestival FOOD ZURICH, das noch bis zum 26. Mai mit einem vielseitigen Eventprogramm zum Besuch einlädt.

Wer die nächste ChefAlps nicht verpassen will, kann sich schon heute das Datum in der Agenda vormerken: Das 9. International Cooking Summit ChefAlps wird am 17. und18.Mai 2020 stattfinden.Die Event-Highlights von gestern und heute sowie bereits Videos einzelner Shows sind unter www.chef-alps.comund auf den Social-Media-Kanälen Facebook, Instagramund Twitter zu finden.

News archive >>

El Celler de Can Roca

Restaurant El Celler de Can Roca impressions and views
Can Sunyer 48
17007 Girona
Chef: Joan Roca, Joan Roca, Joan Roca
Seating capacity: 45
Employees: 25
+34 (972) 222 157

Go to restaurant profile >>

Coda

Friedelstr. 47
12047 Berlin
Chef: René Frank
+49 30 9149 6396

Go to restaurant profile >>

Troisgros

Troisgros
Route de Villerest
42155 Ouches
Chef: Michel Troisgros, César Troisgros
Seating capacity: 60
Employees: 30
+33 (4) 7771 6697

Go to restaurant profile >>

Josep Roca

image of Josep Roca

What?
Sommelier

Where?
El Celler de Can Roca in Girona

Go to person profile >>

René Frank

image of René Frank

What?
Chef de Cuisine

Where?
Coda in Berlin

Go to person profile >>

Adrieen Hurnungee

image of Adrieen Hurnungee

Go to person profile >>

Søren Selin

image of Søren Selin

What?
Chef de Cuisine

Where?
aoc: aaro & co in Copenhagen

Go to person profile >>

Philipp Rachinger

What?
Chef de Cuisine

Where?
Mühltalhof in Neufelden

Go to person profile >>

César Troisgros

image of César Troisgros

What?
Chef de Cuisine

Where?
Troisgros in Ouches

Go to person profile >>

Syrco Bakker

image of Syrco Bakker

What?
Chef de Cuisine

Where?
Pure C in Cadzand-Bad

Go to person profile >>

Facebook
Instagram
RSS
Contact

Service & contact

Did you have any questions about the gourmet club or so you need a restaurant recommendation? We will help you.

Service-Hotline:
+49 700-1GOURMET

Be welcome to send us an email.

To the contact form