Skip to main content
This website uses cookies
This website uses cookies to improve user experience. By using our website you consent to all cookies in accordance with our Cookie Policy. Read more
Champagnerglueck
Restaurant Meiser logo
Restaurant Mercado logo

Lammershof öffnet wieder

Neustart mit Arndt Weick

Die Eigentümer und Betreiber des Lammershof / Eigenaufnahme vom Lammershof und von StockhausenDie Eigentümer und Betreiber des Lammershof / Eigenaufnahme vom Lammershof und von Stockhausen
Neue Partner im Lammershof: Die Familien Berg und Weick
Bison im Lammershof / Eigenaufnahme vom Lammershof und von StockhausenBison im Lammershof / Eigenaufnahme vom Lammershof und von Stockhausen
Die Stuben im Lammershof / Eigenaufnahme vom Lammershof und von StockhausenDie Stuben im Lammershof / Eigenaufnahme vom Lammershof und von Stockhausen
WIld X Berg im LammershofWIld X Berg im Lammershof
BIRKENAU. Nach dem Weggang von Manfred Schwarz, der im Lammershof einen Stern geholt hatte, startet das Restaurant neu. Arndt Weick ist Geschäftsführer eines neuen, mit den Eigentümern Matthias und Darina Berg gegründeten Unternehmens. Er setzt nun ein Konzept um, dass in einer Pressemitteilung als "Ursprungsverion" für den Lammershof bezeichnet wird und "Landgenuss der besonderen Art" bieten soll. Arndt Weick und seine Familie wollen sich auf das „Abenteuer Lammershof mit Haut und Haaren“ einlassen. In der Küche wird er zusammen mit einem weiteren Küchenchef in einer Doppelspitze arbeiten. Das gastronomischen Konzept gehören die Stuben und das WILD X Berg. Die Stuben mit rund 80 Sitzplätzen bieten eine ambitionierte „LandhausFrisch-Küche“. Hier soll mit Herz, Hand und Verstand Tradition gelebt werden, aber den Gästen auch Neues im Glas und auf dem Teller präsentiert werden. Im Fokus stehen Gerichte mit den Weidetieren, die auf dem Hof leben. Ein ganz besonderes Highlight ist der Bison Burger, bei dem der „American Lifestyle“ mit der Odenwälder Herzlichkeit in Form von Kochkäse eine schmackhafte Liason eingeht. Auf der Karte findet sich auch Frisches aus dem Wasser und eine erlesene Auswahl für Liebhaber der fleischlosen Küche. Mit selbstentwickelten Stühlen und Tischen, mit Schrankmöbeln sowie Tresen aus der eigenen Holzwerkstatt, mit handgefertigtem Kachelofen und Stammtischlampe aus dem Schwarzwald, versprühen die Stuben eine Weinherzlichkeit, die zum Genießen und Verweilen einlädt. Das WILD X BERG im Obergeschoß ist das Fine-Dining-Angebot im Lammershof, das am Freitag und Samstag geöffnet hat. Dabei soll Fine-Dining mit Sinnhaftigkeit und gutem Gewissen geboten werden. "Wildes aus Wald und Blühendes von der 'Berg'-Straße verwöhnt hier als raffinierte Kompositionen mit landschaftlich geprägten Aromen die Gaumen der Genießer. Die 'natuehrlichen' Aromen sollen nicht überdecken, sondern das geschmackliche Eigenpotential zur vollen Entfaltung bringen!", so die Pläne. Die besten Teile von Bison, Rind und Wild sowie „Selten Feines“, wie z.B. Austern, Hummer und Kaviar, sollen auf der Karte stehen, die monatlich wechselt und durch Neugierde und weltliche Offenheit geprägt sein soll. 25 Sitzplätze in einer offenen Fachwerk-Architektur, eine Lounge und ein Nebenraum, die Rückzug bieten, sowie ein lichtdurchfluteter Wintergarten mit direktem Blick auf die grasenden Bisons, lassen einen Besuch im WILD X BERG zu einer perfekt komponierten Sinneserfahrung werden. Auf drei Ebenen mit rund 70 bedienten Sitzplätzen, großzügigem Barbecue-Bereich und Pavillon. Weitere 60 Sitzplätze mit Selbstbedienung bietet der rustikale Gartenbereich. Die Eröffnung des Terrassengartens wird am 30. April mit regionaler Blasmusik und Bieranstich gefeiert. Wetterabhängig ist der Garten auch schon vorher geöffnet. Im Hotel und in der Gastronomie findet sich ein gastcharmantes und humorkompetentes, regionales Team.  „Die Mitarbeiter können hier über das normal erlernte Handwerkliche hinaus ihre Talente einbringen, so der Betreiber.  Bei den Einstellungsgesprächen war für ihn Voraussetzung, die gleiche, emotionale Hingabe, wie bei sich selbst, zu spüren. „Alles Überzeugungstäter, ein tolles Team“, wie Arndt Weick stolz betont. Die Bisons, die zum Lammershof gehören, sind ein Alleinstellungsmerkmal weit über die Region hinaus. Die Tiere ernähren sich alle durch das satte, ungedüngte Grün des Odenwalds. Der Respekt vor dem Tier und „NatuEHRLICHKEIT“ sind Säulen der Philosophie des Lammershofes, die sich im gesamten Konzept widerspiegeln. Die Tiere werden mit bestem Gewissen komplett verwertet. Neben ökologischer Qualität beim eigenen Fleisch und der „Selbstversorgung“ durch die zugehörige Fleischmanufaktur, gilt auf dem Lammershof das Prinzip Regionalität. Frische Spitzenprodukte von lokalen Vertragspartnern finden sich auf den saisonal inspirierten Karten in den Lammershof-Stuben, sowie im WILD X BERG und werden dort mit Luxusprodukten, wie etwa Austern, Hummer und Kaviar kombiniert.

News archive >>

Facebook
Instagram
RSS
Contact

Service & contact

Did you have any questions about the gourmet club or so you need a restaurant recommendation? We will help you.

Service-Hotline:
+49 700-1GOURMET

Be welcome to send us an email.

To the contact form