Skip to main content
This website uses cookies
This website uses cookies to improve user experience. By using our website you consent to all cookies in accordance with our Cookie Policy. Read more
Champagnerglueck
Restaurant garbo logo
Restaurant GästeHaus Klaus Erfort logo

Urs Gnotke ist "Gastgeber des Jahres"

Entscheidung im L'Art de Vivre-Wettbewerb

Die Preistraeger und Jurypraesident Klaus Sieker
BERLIN. Urs Gnotke aus dem Breidenbacher Hof in Düsseldorf ist Gastgeber des Jahres. Er setzt sich am Montag in dem im Hotel Palaca Berlin ausgetragenen Finale des  siebten L'Art de Vivre-Servicewettbewerb gegen neun Konkurrenten durch. Die Nominierten stellten sich schriftlichen, mündlichen und praktischen Aufgaben. Herausragendes Talent bewies dabei der Sieger des Abends: Urs Gnotke vom Breidenbacher Hof in Düsseldorf. In einem spannenden Finale erreichte Tanja Fried aus dem Seehotel Niedernberg den zweiten Platz. Über den dritten Platz freute sich Janina Kraft vom Schlosshotel Velden (Österreich). Geldprämien des Initiators, der Vereinigung L'Art de Vivre, in Höhe von 2.000 Euro (1. Platz), 1.000 Euro (2. Platz) und 500 Euro (3.Platz) sowie eine Einladung zu einer Reise der drei Erstplatzierten zur Maison RUINART in Frankreich wurden überreicht.  Zu den attraktiven Preisen zählten außerdem jeweils ein umfangreiches Gläserset von SCHOTT Zwiesel Kristallglas sowie ein Acqua Panna Messer aus der Messerschmiede Coltellinaia Saladini in Scarperia – verbunden mit der Einladung zur Gala des S.Pellegrino »Young Chef Award Deutschland 2017« im kommenden Mai. Die Teilnehmer ohne Platzierung konnten sich ebenfalls freuen: Jurymitglied Alexander A. Kohnen vom International Wine Institute lud sie zu einem Weinerlebnis an die Ahr ein. Initiator des Wettbewerbs ist die Vereinigung L’Art de Vivre (e.V.). Präsident Klaus Sieker bedankte sich abschließend bei allen Partnern und Unterstützern. Dazu gehörten neben den oben genannten – RUINART Champagner, S. PELLEGRINO/ ACQUA PANNA und SCHOTT Zwiesel Kristallglas – die Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (AHGZ), das International Wine Institute (IWI), das Netzwerk und die Karriere-Plattform für die Hotellerie der YOURCAREERGROUP, Top hotel – das Magazin der Hotellerie, Förderer von Hotellerie und Gastronomie e.V. (fhg), Restaurant-Ranglisten.de und Kulinarisches-Interview.de. In diesem Jahr unterstützten den Wettbewerb in Berlin außerdem der Hotel- und Gaststättenverband Berlin e. V. (DEHOGA Berlin), Ronnefeldt Tee sowie das Familienweingut González Byass. Ein herzliches Dankeschön ging an Michael Frenzel, General Manager Hotel Palace Berlin und sein Team für die hervorragende Unterstützung bei der Wettbewerbsdurchführung Der Vereinigung L'Art de Vivre ist es wichtig, den Service-Beruf im Restaurant in den verdienten Fokus zu rücken, das Berufsbild zu stärken und mehr junge Menschen dafür zu begeistern. In der breiten Öffentlichkeit ist das Bild des Serviceberufs, sind seine Facetten, die Vielseitigkeit sowie die Aufstiegschancen wenig bekannt. 

Die Jury und die Teilnehmer 2016

  • Klaus Sieker – Präsident L'Art de Vivre,
  • Gabriele und Hans Stefan Steinheuer – L'Art de Vivre Gourmet-Residenz Steinheuers Restaurant Zur Alten Post, Bad Neuenahr und Sprecher der L'Art de Vivre Gastronomen,
  • Ekkehart Cordes – Ruinart Champagner, 
  • H.P.O. Breuer – Autor und Journalist, 
  • Werner Classen – Mitglied L'Art de Vivre,
  • Bernhard Eck – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung,
  • Joachim Niermann – Vizepräsident L'Art de Vivre,
  • Claudia Vogler – Mitarbeiterin L'Art de Vivre und gelernte Hotelfachfrau, 
  • Uwe Leo Auerswald – Autor und Regisseur,
  • Alexander A. Kohnen – International Wine Institute und Prüfungsvorstand des Wettbewerbs,
  • Michael Frenzel – L'Art de Vivre Mitglied, als Direktor Hotel Palace Berlin zugleich Gastgeber des Wettbewerbs 2016,
  • Dorett Auerswald – PR für L'Art de Vivre und Wettbewerbskoordinatorin
sowie Gastpartner im Wettbewerb 2016:
  • mit Spezialfragen zum Tee: Teemeister Bernhard-Maria Lotz, Teehaus Ronnefeldt 
  • mit Spezialfragen zu Sherry: Eva Carlitz, Trade Marketing Manager Familienweingut González Byass
Die zehn Teilnehmer in alphabetischer Reihenfolge
  • Christian Freier - Strandhotel Fischland (Ostseebad Dierhagen), 
  • Tanja Fried - Seehotel Niedernberg (Bayern), 
  • Josephine Geiger - Hotel Palace Berlin, 
  • Dominika Glatz - Hotel Königshof (München),
  • Urs Gnotke - Breidenbacher Hof (Düsseldorf), 
  • Andreas Goller - Vigilius Mountain Resort (Südtirol, Italien), 
  • Mimoun Kabbouch - Bremer Ratskeller,
  • Janina Kraft - Schlosshotel Velden (Österreich), 
  • Louis Steinle - Colombi Hotel Freiburg, 
  • Christiaan van Berkel - Steigenberger Graf Zeppelin Stuttgart

News archive >>

Brasserie 1806

Breidenbacher Hof
Königsallee 11
40212 Düsseldorf
Chef: Philipp Ferber
Seating capacity: 65
Employees: 15
+49 (211) 16090154

Go to restaurant profile >>

Rivage

Restaurant Rivage impressions and views
Seehotel Niedernberg
Leerweg
63843 Niedernberg
Seating capacity: 80
Employees: 12
+49 (6028) 9990

Go to restaurant profile >>

Schlossstern

Restaurant Schlossstern impressions and views
Falkensteiner Schlosshotel Velden
Schlosspark 1
9220 Velden am Wörther See
Chef: Thomas Gruber
Seating capacity: 25
Employees: 12
+43 (4274) 5200 00

Go to restaurant profile >>

Facebook
Instagram
RSS
Contact

Service & contact

Did you have any questions about the gourmet club or so you need a restaurant recommendation? We will help you.

Service-Hotline:
+49 700-1GOURMET

Be welcome to send us an email.

To the contact form