Skip to main content

Vorschau

Thomas Bühner gegen Tim Mälzer

TV-Sendung

Dritte Folge der neuen Kitchen Impossible Staffel

Tim Mälzer in Marbella (Spanien):
Tim Mälzer wird von seinem Kontrahenten und ehemaligen Drei-Sternekoch Thomas Bühner ins spanische Marbella geschickt. Es soll ein Tag voller Überraschungen werden, denn direkt zu Tagesbeginn bekommt er die schwarze Box – der Inhalt ist allerdings (noch) nicht kulinarisch: es ist die Sportbekleidung des DFB, inklusive Trikot und WM-Ball. Es geht ins Trainingslager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Nach einem kurzen Treffen mit Bundestrainer Hansi Flick und einer intensiven Trainingseinheit geht es zur Box und es ist Tim sofort klar, wer die bekannte Sucuk Pasta und den Protein Power Cake zubereitet haben muss! Es ist der Sternekoch Anton Schmaus, der seit fünf Jahren für die Nationalspieler kocht. Als Tim erfährt, dass er sofort in die Küche muss und später noch die Nationalspieler in der Jury sitzen, kommt Tim zum zweiten Mal richtig ins Schwitzen…

Tim Mälzer in Gardone Riviera (Italien):
Tim Mälzer wird von seinem Kontrahenten Thomas Bühner an den Gardasee geschickt. Unmittelbar nach Tims Ankunft wird ihm die Box stilecht an einem Badesteig serviert. Beim Öffnen der Box eröffnet sich Tim jedoch ein Anblick, den er nicht erwartet hat. Eine klassisch französische Gartechnik in Form einer gefüllten Schweinsblase lässt bei Tim Erinnerungen an eine Challenge wach werden, die er selbst seinem Kontrahenten The Duc Ngo bei Max Stiegl in Österreich in Staffel 3 gestellt hat. Die Überraschung ist nach Öffnen der Blase umso größer. Eines der italienischen Klassiker schlechthin befindet sich im Inneren der Schweinsblase: Rigatoni Cacio und Pepe. Ein Hausfrauengericht, das Tim im kulinarischen Dunstkreis von Thomas Bühner überhaupt nicht erwartet hat. Ahnungslos tappt Tim geradewegs in sein Verderben. Zum ersten Mal in der Geschichte von "Kitchen Impossible" muss Tim das Gericht eines Sternekochs in Italien nachkochen – doch nicht nur das. Es erwartet ihn niemand geringeres als der aktuelle Platz 8 der World’s 50 Best Restaurants: Riccardo Camanini vom Lido 84.

Thomas Bühner in Zürich (Schweiz):
Für Thomas Bühner geht es nach Zürich, eine Stadt nach dem Geschmack des ehemaligen Drei-Sternekochs. Nach einer kurzen Tour durch die Kunstgalerien der Stadt, kehrt Bühner in eines der ältesten Wirtshäuser der Stadt ein. Dort erwartet ihn eine Aufgabe, mit der er nicht gerechnet hat. Drei türkische Gerichte aus der Küche von Elif Oskan befinden sich in der Box und bringen Thomas Bühner ordentlich durcheinander. Mälzers Plan ist so einfach, wie genial: Mit exotischen Gewürzen und gleich drei Gerichten den hochdekorierten Thomas Bühner zu Fall bringen! Aber reichen außergewöhnliche Geschmäcker, um den weitgereisten Koch scheitern zu lassen?

Thomas Bühner in Ho-Chi-Minh-Stadt (Vietnam):
Thomas Bühner hat kulinarisch schon sehr viel von der Welt gesehen – eine Tatsache, die auch Tim nicht verborgen geblieben ist. Aus diesem Grund schickt er Bühner in ein Land, das er vorher noch nicht besucht hat: Vietnam! Genau der richtige Ort, um den ehemaligen Drei-Sternekoch an seine kulinarischen und körperlichen Grenzen zu führen. In Ho-Chi-Minh-Stadt wird er nicht nur mit dem tropischen Klima konfrontiert, sondern muss dort auch ein beliebtes Street Food nachkochen. Bánh Canh Ghẹ ist eine traditionelle Krebssuppe mit einem unverwechselbaren Geschmack. Garniert mit einer Küche, die auch Thomas Bühner in seiner Karriere noch nicht gesehen – die perfekte kulinarischen Herausforderung!

Latest News

WERBUNG

Produkt des Monats: Alkoholfreie Alternativen vom Obsthof Retter

100 % pure Beerensaftung für nüchternen Trinkgenuss bedeutet null Promille für die Spitzengastronomie. Hochwertiger alkoholfreier Genuss ist kein Trend mehr, sondern wird zur Untermalung exquisiter Speisen vorausgesetzt. (Externer Link)

Restaurant-Kritik

AN Fine Dining, Zürich

„Hier und da muss man vielleicht noch nachjustieren, dann ist es aber perfekt.“

Foto: Hamburg Messe und Congress / René Zieger

Vorschau

INTERNORGA-Rahmenprogramm: Bühne frei für aktuelle Trends

Informationen und Expertenwissen aus erster Hand

Lido 84

corso Zanardelli 196
25083 Gardone Riviera
Chef: Riccardo Camanini

Go to restaurant profile >>

Gourmet-Club