Skip to main content
Restaurant Gourmet Restaurant PUR logo
Restaurant Gourmet-Restaurant Le Cerf logo

Personalie

Kevin Leitner wechselt nach Ravensburg

Baden-Württemberg

Er soll das kulinarische Angebot des Hotels Kaiserhof "schrittweise" erweitern

Kevin LeitnerKevin Leitner
Kevin Leitner

RAVENSBURG. Mit Kevin Leitner stellt das Hotel Kaiserhof vier Monate nach der Eröffnung seinen neuen Küchenchef vor. Der gebürtige Haslacher kann bis dato auf eine Reihe namhafter Stationen zurückblicken – und möchte mit seinem Kochhandwerk nun Ravensburg kulinarisch bereichern. Unterdessen blickt der Gastgeber auf einen erfolgreichen Start zurück.

Zugängliche, moderne Gerichte zeichnen die Philosophie von Kevin Leitner aus. Diese Mischung kommt nicht von ungefähr: Ausgebildet in Goppertsweiler zog es ihn zuerst nach München in den „Königshof“, dann nach Berlin, wo er im „Lorenz Adlon Esszimmer“ in einem der erlesensten Restaurants des Landes seinen Perfektionismus entwickelte. Zurück am Bodensee kochte er unter anderem auch für das Gourmetrestaurant „Ophelia“ im Hotel Riva in Konstanz. Die in mehreren Sternerestaurants deutscher Großstädte, aber auch in kleineren Küchen der Region, gesammelten Erfahrungen möchte er jetzt im Kaiserhof einbringen. Zuletzt kochte er in Bodmann-Ludwigshafen im „s’Äpfle“. Dort dufte man sich nach dem ersten Jahr unter seiner Leitung über die Auszeichnung mit einem Michelin-Stern freuen. „Der Kaiserhof ist das spannendste Hotelprojekt in der Region“, sagt Leitner mit Blick auf seine jüngste Veränderung. Hier soll er nun ein schlagkräftiges Team um seine Person herum formen, um das kulinarische Angebot im Hotel schrittweise zu erweitern.

Auf einem guten Weg

„Wir freuen uns, dass unsere Gastronomie im ‚Hermanns‘ erfolgreich gestartet ist und von der Stadt an fünf Tagen die Woche so gut angenommen wird“, sagt Gastgeber und Geschäftsführer Hermann Müller. „Motivierte, kompetente Mitarbeiter sind die Basis für den weiteren Erfolg“, ergänzt er, „die weiteren Schritte stehen und fallen mit der Personalentwicklung.“ Damit meint er auch das Vorhaben „Kaisersaal“, ein öffentliches Restaurant mit Kulinarik auf hohem Niveau. An einen Start des regulären Betriebs sei nämlich erst mit einer stärkeren Personaldecke zu rechnen. Hierzu plant das Team um Gastronomieleiter Holger Birner mit bis zu 28 Gästen im Abendrestaurant. An ausgewählten Events, wie beispielsweise Hochzeiten oder Firmenfeiern, werden im neu interpretierten Ambiente des historischen Kaisersaals allerdings auch Menüs für bis zu 100 Personen serviert.

Die Ziele für das neue Gourmetrestaurant sind aber jetzt schon klar: „Der Besuch im Kaisersaal soll für jeden Gast zum kulinarischen Erlebnis werden“, sagt Leitner. Dafür verwende er ausschließlich erlesene Qualitätsprodukte. Für das Hermanns mit kleiner Küche wird indes noch ein zweiter Küchenchef gesucht. Hier möchte Leitner weiterhin eine legere Küche bieten – für Ravensburger, Gäste aus der Region und aus aller Welt.

News archive >>

Facebook
Instagram
RSS
Contact

Service & contact

Did you have any questions about the gourmet club or so you need a restaurant recommendation? We will help you.

Service-Hotline:
+49 700-1GOURMET

Be welcome to send us an email.

To the contact form