Skip to main content
Restaurant Roter Hahn logo
Restaurant Rothaus im Gerber logo

Wettbewerb

Drei Sommeliers und drei Köche stehen im nationalen Finale der Copa Jerez

Wettbewerb

Entscheidung fällt am am 16. Oktober 2022 in Bonn

FREIBURG. Drei Teams aus Koch und Sommelier konnten sich für das nationale Finale der Copa Jerez qualifizieren. Darunter Hans Robert Lange Rodriguez und Felicitas Püttmann aus Essen, die Brüder Daniele Tortomasi und Gabriele Tortomasi aus Breisach und Matthias Barthelmes und Dominik Roedern aus München. Sie werden am 16. Oktober 2022 im Kameha Grand in Bonn antreten und dürfen ihre Drei-Gänge-Menüs mit passenden Sherry-Wein-Pairings einer hochkarätigen Expertenjury präsentieren. Das Siegerteam wird Deutschland beim 10. internationalen Finale des Wettbewerbs vertreten, das im Oktober 2023 auf einer der weltweit größten Veranstaltungen der Haute Cuisine in Spanien stattfinden wird. Fachbesucher sind herzlich eingeladen den Wettbewerb in Bonn mitzuerleben und in die Welt des Sherrys einzutauchen.

Drei Teams im Wettbewerb

Die Copa Jerez ist der weltweit größte und renommierteste Wettbewerb zum Thema Foodpairing mit Sherry-Weinen. Eine einzigartige Gelegenheit für Köche und Sommeliers, ihr Talent auf einer internationalen Bühne zu präsentieren und dabei die Kunst eines perfekten und harmonischen Pairings in den Fokus zu stellen.

Das nationale Finale für Deutschland findet am 16. Oktober im Kameha Grand in Bonn statt. Drei Teams konnten sich mit ihren eingereichten Menüs und Pairingvorschlägen im schriftlichen Vorentscheid durchsetzen und dürfen im Wettbewerb antreten. Sie bekommen die Chance ihr Können in Bonn live vor einer hochkarätigen Jury und ausgewählten Gästen unter Beweis zu stellen.

Diese Köche und Sommeliers haben sich qualifiziert: 

Diese drei Teams haben die Auswahlkommission mit ihren kreativen und hochwertigen Vorschlägen begeistert und konnten sich so einen Platz im nationalen Finale sichern:

Aus Nord-Rhein Westfalen konnten sich Küchenchef Hans Robert Lange Rodriguez und Sommelière Felicitas Püttmann aus dem Restaurant Rotisserie du Sommelier in Essen qualifizieren. Aus Baden-Württemberg gehen die gebürtigen Breisacher Brüder Daniele Tortomasi (Kulinarischer Berater, Hotel & Restaurant Krone, Weil am Rhein und ehemalig jüngster Sternekoch Deutschlands) und Gabriele Tortomasi (Sommelier & Restaurantleiter, Hotel & Restaurant Krone, Weil am Rhein) an den Start. Auch ein Team aus Bayern ist vertreten: Küchenchef Dominik Roedern neben Sommelier Matthias Barthelmes aus dem The Garden, Allianz in München. 

Hochkarätige Jury in Bonn

Unter der Schirmherrschaft von Jurypräsidentin Mona Schrader (Sommelière Jante**, Hannover) bewerten Experten die Leistung der drei Teams, darunter Sternekoch Christian Sturm-Willms (Yunico*, Bonn), Gastrokritiker Wolfgang Fassbender, Sherry-Expertin Carmen Aumesquet (Promotionsdirektorin des Kontrollrats der DO "Jerez-Xérès-Sherry" y "Manzanilla - Sanlúcar de Barrameda und Brandy de Jerez) und Pablo Calvo (Leiter der Abteilung Weine und Getränke des Wirtschafts- und Handelsbüro Spaniens in Düsseldorf). Bei der Bewertung steht insbesondere das Pairing, der Geschmack sowie die Kreativität und die Präsentation vor der Jury im Vordergrund.

“Sherry-Wein – ein Thema das Zukunft hat, sich in Deutschland aber noch stärker etablieren muss,” meinen die Wettbewerbsorganisatoren. “Wir merken, dass das Thema Sherry-Weine auf sehr großes Interesse stößt aber gleichzeitig auch Respekt einflößt. Oft fehlt es noch an Erfahrungswerten mit Sherry-Weinen als Food-Paring. Gerade deshalb ist die Copa Jerez die perfekte Plattform, um Sherry mehr ins Rampenlicht zu rücken und Berührungspunkte zu schaffen”, sagt Veranstalterin Nuria Roig.

Auch für Jurypräsidentin und Sommelière Mona Schrader ist Sherry ein echter Allrounder im Glas: “Sherry schafft es mich in seiner unendlichen Vielfalt immer wieder zu begeistern und zu überraschen. In den letzten Jahren hat Sherry sich langsam immer mehr von einem Old-School Aperitif zu einem modernen Mixer im Barbereich und gleichzeitig auch zu einem perfekten Begleiter in der gehobenen Küche etabliert. Ich bin gespannt wie die Teams den Sherry im Wettbewerb kombinieren werden und schätze sehr, dass Sherry durch die Copa Jerez in Deutschland mehr Aufmerksamkeit bekommt.”

Fachpublikum in Bonn willkommen

Interessiertes Fachpublikum ist herzlich zur Copa Jerez in Bonn eingeladen. Es ist die einmalige Gelegenheit gänzlich in die Welt des Sherrys einzutauchen. Die Gäste erwartet ein spannender Wettkampf, die Möglichkeit sich mit Experten und Spitzengastronomen auszutauschen und natürlich exklusive Sherry-Weine der D.O. Jerez-Xérès-Sherry – Manzanilla de Sanlúcar de Barrameda zu degustieren. Und nicht nur die Copa Jerez rückt die Kulinarikwelt in Bonn ins Rampenlicht. Am 17. Oktober findet auch im Kameha Grand in Bonn das große Finale des renommierten Live-Wettbewerbs Koch des Jahres statt. Hier werden tausend Besucher aus der Gastronomie erwartet darunter zahlreiche Spitzen-und Sternegastronomen.

Unter diesem Link kann man sich für die Copa Jerez als Besucher anmelden: https://www.eventbrite.de/e/copa-jerez-tickets-414603469137

Siegerteam vertritt Deutschland im internationalen Finale in Spanien

Das Team, welches das nationale Finale gewinnt, wird Deutschland beim 10. internationalen Finale des Wettbewerbs vertreten, das im Oktober 2023 im Rahmen des Copa Jerez Forum & Competition - einer der weltweit größten Veranstaltungen der Haute Cuisine - in Spanien stattfinden wird. Dort darf sich das deutsche Team mit den Siegerteams aus insgesamt sechs anderen Ländern messen darunter Dänemark, die USA, Großbritannien, die Niederlande, Spanien und Belgien.  

Die Copa Jerez zeichnet sich durch ein hohes internationales Prestige aus, das sie nicht zuletzt dem sehr hohen Niveau der Jury als auch der teilnehmenden Teams und der zum Wettbewerb eingereichten gastronomischen Vorschläge verdankt. Die Copa Jerez hat sich von Jahr zu Jahr zu einer Referenz auf dem Gebiet der internationalen Wettbewerbe und zur wichtigsten Fachveranstaltung für Sherry-Weine entwickelt, an der einige der wichtigsten Persönlichkeiten der Gastronomie und Önologie teilnehmen. In den letzten zehn Ausgaben der COPA JEREZ konnten sich herausragende Restaurants aus allen Teilen der Welt für einen Platz im Wettbewerb qualifizieren, darunter Namen wie Josep Roca, Heston Blumenthal, Quique Dacosta, Pontus Eloffson, Juan Mari Arzak, Andoni Luis Aduriz und viele andere.

News archive >>

Rotisserie du Sommelier

Wegenerstr. 3
45131 Essen
Chef: Hans-Robert Lange Rodriguez
Seating capacity: 25
Employees: 8

Go to restaurant profile >>

Mona Schrader

image of Mona Schrader

What?
Maître / Sommelier

Where?
Jante in Hannover

Christian Sturm-Willms

image of Christian Sturm-Willms

What?
Chef de Cuisine

Where?
Yunico in Bonn

Facebook
Instagram
RSS
Contact

Service & contact

Did you have any questions about the gourmet club or so you need a restaurant recommendation? We will help you.

Service-Hotline:
+49 700-1GOURMET

Be welcome to send us an email.

To the contact form